Nun also doch? Musk und Twitter

Am gestrigen Abend um kurz nach sechs kam es auf einmal zu einem starken Volumen- und Kursanstieg bei Twitter. Die Aktie wurde in der Folge mehrmals angehalten und beendete den Tag mit rund 22% im Gewinn.

Was war da los?

Es gab einen Bloomberg-Bericht, nach welchem Elon Musk nun ein Schreiben an Twitter geschickt hat, in dem er vorschlägt, seine Übernahme zum vereinbarten Preis durchzuführen.

Das Schreiben kann auch auf der Seite der SEC (US Börsenaufsicht) eingesehen werden:

“Im Namen von X Holdings I, Inc, X Holdings II, Inc. und Elon R. Musk (die ‘Musk-Parteien’) teilen wir Ihnen mit, dass die Musk-Parteien beabsichtigen, die in der Fusionsvereinbarung vom 25. April 2022 vorgesehene Transaktion zu den darin festgelegten Bedingungen und in Erwartung des Erlöses aus der darin vorgesehenen Fremdfinanzierung abzuschließen, vorausgesetzt, dass das Delaware Chancery Court eine sofortige Aussetzung der Klage Twitter vs. Musk unverzüglich aussetzt und die Verhandlung und alle anderen damit zusammenhängenden Verfahren bis zu einem solchen Abschluss oder einer weiteren Anordnung des Gerichts vertagt.”

Er will mit der Übernahme “X – The Everything App” starten und verspricht sich durch den Kauf von Twitter nach eigenen Angaben einen zeitlichen Vorsprung von rund 3-5 Jahren im Vergleich zu einer kompletten eigenen Kreation.

Die Anhörungen von Musk sollten Donnerstag und Freitag stattfinden.

Der CEO von Twitter, Parag Agrawal, sollte am Montag befragt werden.

Dan Ives von Wedbush zu den gestrigen Berichten und Neuigkeiten:

“Dies ist ein klares Zeichen dafür, dass Musk auf dem Weg zum Gericht in Delaware erkannt hat, dass die Chancen, gegen den Twitter zu gewinnen, höchst gering sind und dieser 44-Milliarden-Dollar-Deal so oder so abgeschlossen wird.

Wir sehen nur ein minimales regulatorisches Risiko bei diesem Deal, auch wenn Musk als Eigentümer der Twitter-Plattform einen Feuersturm von Sorgen und Fragen bei den Nutzern und im Umfeld auslösen wird. Es ist ein kluger Schachzug von Musk, angesichts der rechtlichen Hürden, die in Delaware zu überwinden waren, mit dem Deal fortzufahren.”

Auf Seiten von Twitter fragt man sich aber wohl auch, ob dies nicht nur ein juristisches Manöver ist.

Eigentlich sollte der Prozess bzgl. der zunächst zu- und dann aber wieder abgesagten Übernahme durch Musk am 17. Oktober starten.

Du interessierst dich für kurzfristiges Daytrading von DAX, Aktien, FX und Co?

Dann sichere dir hier einen Platz in unserem kostenlosen Trader Workshop:

Beste Grüße

Dein TF Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

✨ Neu: Einblicke ins Newstrading ✨

  • Exklusives Trading Webinar für Einsteiger
  • 60-90 Min Online Workshop mit Tim Grüger (gratis)
  • Wie du mit Newstrading dein Vermögen aufbaust
  • Sofort umsetzbare Trading Tipps
  • Trading lernen mit Schritt für Schritt Anleitungen
  • Wie du nebenberuflich ins Daytrading startest
  • 100% kostenloser Trader Workshop. Jetzt Platz sichern! ↓↓↓

(Noch) kostenlos! Du weißt nicht wie du starten sollst? Du machst aktuell mehr Verluste als Gewinne? Dir fehlt eine erprobte Strategie? So helfen wir dir:

Neu: Wie du mit Newstrading konstante Gewinne erzielst (auch als Anfänger):

Das lernst du in diesem exklusiven Webinar:

  • Wie handelt Tim und das Team TF? Du bekommst Einblicke in Tims Trader Karriere und wie wir täglich saubere 5-Sterne-Setups finden und handeln. Quellen und Tools. Kopierbar!
  • Wie du nebenberuflich ins Daytrading startest. Welche Themen und Kategorien für dich wichtig sind und wie du Zeit richtig nutzt.
  • Einblicke in die Währungs- und Aktien-Strategien, die täglich von unseren Mitgliedern erfolgreich gehandelt werden, inklusive Beispielen.
  • Wie du mit wenig Zeit als Daytrader/in durchstarten kannst, angepasst an deine familiäre und berufliche Situation.
  • Fiese Fallstricke bei der Brokerwahl und eine Empfehlung unsererseits.
  • "Mein konkreter Tagesablauf als Trader (wenig Zeit!)"
  • Deine 3 Möglichkeiten einer Trader-Karriere (Alter egal, auch nebenberuflich) und wie du dein eigener Chef wirst.
  • Startkapital und Zinseszinseffekt – Finanzielle Freiheit durch Trading? Ja, aber…
  • Ein persönliches Angebot zur Zusammenarbeit mit uns.
Andreas

Andreas

Andreas ist gelernter Bankkaufmann und Analyst bei Tradingfreaks. Seine mikroökonomischen und makroökonomischen Fähigkeiten sind goldwert für Trader und Investoren! Er handelt mit Aktien, CFDs und ETFs. Dabei wird eine Strategie bestehend aus "Buy and Hold" und Aktien-Daytrading auf News-Basis verfolgt.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saisonales Trading Thumbnail

Was steigt im Dezember?

Newstrading Manfred Tim

Newstrading: Live Trade und meine Gedanken veröffentlicht (mit Mitglied)

BlackFriday-Insta_Gruen

Das beste TTP Angebot aller Zeiten (“ja, stimmt”)

Veröffentlicht in
Trader Doku
Trading lernen