Was passiert da im GBP?

Auch heute sehen wir erneut eine hohe Volatilität im Britischen Pfund (GBP).

Nach dem starken Abverkauf britischer Anleihen und dem gleichzeitigen Rückgang der GBP-Kurs, gab es schon zu Beginn der Woche Gerüchte über eine Intervention am Markt durch die Bank of England (BoE).

Die Bank of England kündigte nun also heute an, dass man vorübergehend langfristige britische Anleihen kaufen wird.

Das Ziel ist die Wiederherstellung geordneter Marktbedingungen und die Käufe werden in dem erforderlichen Umfang durchgeführt werden.

Das ganze soll erst einmal bis zum 14. Oktober stattfinden und auch die geplante quantitativen Straffung (QT) ist bis mind. 31. Oktober ausgesetzt.

Man werde nicht zögern, die Zinssätze so weit zu ändern, wie es erforderlich ist, um die Inflation mittelfristig und nachhaltig auf das 2%-Ziel zurückzuführen, wie es dem Mandat der Bank entspricht.

In einer ersten Reaktion legte das Pfund daraufhin gegen den US-Dollar rund 160 Pips zu, bevor man dann kurz darauf wieder um über 200 Pips zurückfiel.

Besonders das Zurückfallen unter das ursprüngliche Ausgangsniveau von vor der Intervention und der Bruch der 1,0623 und 1,0600 haben dann noch einmal für eine Abwärtsbewegung im GBP und somit weitere Schwäche gesorgt.

Ein schwacher Wechselkurs erhöht die (importierte) Inflation dann noch zusätzlich.

Der nächste Zinsentscheid der Bank of England ist am 03. November. Wir sind gespannt, ob die Bank so lange durchhalten wird oder ob man zuvor nochmals zum Handeln gezwungen wird.

Eine Rückkehr zu QE (sozusagen) ist nicht gerade ideal in einer Zeit, in der die Wirtschaft einen Inflationsschock erlebt.

Zusammen mit der Tatsache, dass der Dollar weiterhin durchgängig stark ist und fast Tag für Tag weiter zulegt, ist es schwer vorstellbar, dass diese Intervention nun für eine nachhaltige Trendwende im Cable (GBP/USD) sorgt.

Der Abwärtsdruck wird sich wohl fortsetzen, solange sich die Fed und die BoE in Bezug auf ihre Geldpolitik uneins sind und leicht auseinanderdriften.

Du interessierst dich für kurzfristiges Daytrading von DAX, Aktien, FX und Co?

Dann sichere dir hier einen Platz in unserem kostenlosen Trader Workshop:

Beste Grüße

Dein TF Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

✨ Neu: Einblicke ins Newstrading ✨

  • Exklusives Trading Webinar für Einsteiger
  • 60-90 Min Online Workshop mit Tim Grüger (gratis)
  • Wie du mit Newstrading dein Vermögen aufbaust
  • Sofort umsetzbare Trading Tipps
  • Trading lernen mit Schritt für Schritt Anleitungen
  • Wie du nebenberuflich ins Daytrading startest
  • 100% kostenloser Trader Workshop. Jetzt Platz sichern! ↓↓↓

(Noch) kostenlos! Du weißt nicht wie du starten sollst? Du machst aktuell mehr Verluste als Gewinne? Dir fehlt eine erprobte Strategie? So helfen wir dir:

Neu: Wie du mit FX & Aktien Newstrading konstante Gewinne erzielst (auch als Anfänger):

Das lernst du in diesem exklusiven Webinar:

  • Wie handelt Tim und das Team TF? Du bekommst Einblicke in Tims Trader Karriere und wie wir täglich saubere 5-Sterne-Setups finden und handeln. Quellen und Tools. Kopierbar!
  • Wie du nebenberuflich ins Daytrading startest. Welche Themen und Kategorien für dich wichtig sind und wie du Zeit richtig nutzt.
  • Einblicke in die Währungs- und Aktien-Strategien, die täglich von unseren Mitgliedern erfolgreich gehandelt werden, inklusive Beispielen.
  • Wie du mit wenig Zeit als Daytrader/in durchstarten kannst, angepasst an deine familiäre und berufliche Situation.
  • Fiese Fallstricke bei der Brokerwahl und eine Empfehlung unsererseits.
  • "Mein konkreter Tagesablauf als Trader (wenig Zeit!)"
  • Deine 3 Möglichkeiten einer Trader-Karriere (Alter egal, auch nebenberuflich) und wie du dein eigener Chef wirst.
  • Startkapital und Zinseszinseffekt – Finanzielle Freiheit durch Trading? Ja, aber…
  • Ein persönliches Angebot zur Zusammenarbeit mit uns.
Andreas

Andreas

Andreas ist gelernter Bankkaufmann und Analyst bei Tradingfreaks. Seine mikroökonomischen und makroökonomischen Fähigkeiten sind goldwert für Trader und Investoren! Er handelt mit Aktien, CFDs und ETFs. Dabei wird eine Strategie bestehend aus "Buy and Hold" und Aktien-Daytrading auf News-Basis verfolgt.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BlackFriday-Insta_Gruen

Das beste TTP Angebot aller Zeiten (“ja, stimmt”)

Trading Indikatoren_Thumbnail

Trading Indikatoren: Geldverbrennung oder sinnvoll? +Meine Setups

Metatrader iphone Trading

Metatrader App für das iPhone? Lösung

Veröffentlicht in
Trader Doku
Trading lernen