Anfänger und Fortgeschrittene profitieren enorm von Trading im Team. Bei der richtigen Auswahl der Teammitglieder können Trader sich sehr schnell entwickeln. Wir stellen die Plattform.

 

Trading ist schwer.

Je länger du dabei bist, desto mehr wird dir das bewusst. Hat man sich einmal eine erfolgsversprechende Strategie zurechtgelegt, scheint sie von heute auf morgen nicht mehr zu funktionieren.

Der Kurs ist gestern wunderbar am 38,2er Fibonacci Retracement abgeprallt, heute knallt er glatt durch und zieht deinen Stop Loss mit Pauken und Trompeten.

Gestern warst du selbstbewusst und voll positiver Energie, heute fühlst du dich miserabel und der Markt macht mit dir, was er will.

Es gibt so viele Herausforderungen in der Entwicklung als Trader, dass viele gar nicht wissen, wo sie anfangen sollen. In diesem Beitrag geht es darum, die Vorzüge von Trading im Team aufzuzeigen und wie du bei der Suche vorgehen kannst, um deine optimale Trading-Umgebung zu finden.

 

Sind Trader Einzelkämpfer?

In unserer heutigen Berufswelt wird in fast jedem Job „Teamfähigkeit“ gefordert. Speziell im Dienstleistungssektor erwartet man von uns eine hohe Sozialkompetenz. Als Trader brauchen wir das nicht zwingend. Wir müssen eigene Entscheidungen treffen. Immer wieder. Mache ich den Trade? Höre ich auf den Analysten? Beende ich den Trade jetzt oder warte ich noch?

Anders als im klassischen Angestelltenverhältnis trage ich als Trader die Verantwortung für mich und mein Handelskonto. Niemand anders, nur ich. Wenn ich im Beruf einen Fehler mache, wird mein Gehalt dennoch pünktlich gezahlt (und zwar in voller Höhe). Mache ich im Trading einen Fehler, bedeutet es, dass ich weniger Geld verdient oder sogar verloren habe.

Mit dieser Konsequenz kommen einige Trader nicht zurecht, weil sie es anders gewöhnt sind. Sie nehmen „Fehler“ im Trading persönlich und erleiden oftmals eine emotionale Achterbahnfahrt, mit bösem Ende.

Wenn es also darum geht, immer und immer wieder eigene Entscheidungen zu treffen und sich seiner Verantwortung als Trader bewusst zu werden, dann sind Trader durchaus Einzelkämpfer. Geht es aber darum, möglichst viele und relevante Informationen einzusammeln, Rückmeldungen zu erhalten und Fehlerquellen aufgezeigt zu bekommen, dann hilft es enorm, Trading im Team zu betreiben.

Wie das in der Praxis aussieht schauen wir uns jetzt an.

 

Trading im Team – So geht es

Wenn man sich die Händlerbüros von Prop Trading Firmen anschaut, sieht man oft ein Großraumbüro voller Monitore und Trader.

Das ist nicht willkürlich gewählt oder mangelnde Kreativität des Architekten. Wenn sich Trader zusammentuen und für einen regelmäßigen Austausch sorgen, ergeben sich oft Synergieeffekte für das komplette Trading Desk.

Trading im Team

Bildquelle: SMB Capital

In einem anderen Artikel habe ich bereits beschrieben, wie wichtig es ist, laufend neue Trading Ideen zu generieren. Nur wer laufend neue Setups findet, kann sich die wirklich guten herausfiltern und somit für seine Trades die besten CRVs nutzen.

Beispiel: Je nach Trading-Ansatz handeln die Trader eine bestimmte Branche, ein bestimmtes Asset oder jeder nach seinem Gusto. Hier können in morgendlichen Meetings die Planungen für den Handelstag erfolgen.

Oft ergeben sich auch über die diversen Assets hinweg Synergieeffekte. Weiß ein FX Händler, dass es heute zu einem Zinsentscheid in Kanada kommt, wird der Aktientrader aus der Ölbranche diesen Hinweis brauchen (inklusive Einschätzung des FX Traders zur Erwartungshaltung für dieses Event). Was der Trader schlussendlich daraus macht, bleibt natürlich seine Entscheidung. Aber er kann diese Entscheidung auf einer anderen Basis tätigen.

Ebenso helfen auch Analysten mit der Informationsversorgung oder Trader A zeigt Trader B ein für ihn profitables Setup, was relativ risikolos übernommen werden kann.

Bitte mache dir zu diesem Zeitpunkt noch einmal klar, dass erfolgreiches Trading mit einer gewissen Informationsversorgung zusammenhängt.

Wer glaubt, nur mit Charttechnik erfolgreich traden zu können, wird eine Bruchlandung hinnehmen. Es gibt einfach zu viele Parameter, die die Märkte beeinflussen.

 

Neben der Informationsversorgung hat Trading im Team aber noch weitere, wichtige Faktoren zu bieten, von denen auch du profitieren kannst/solltest:

Langeweile vermeiden
Soziale Interaktion ist und bleibt wichtig für uns. Social Media kann das nicht ersetzen. Mit gleichgesinnten Tradern in einem Büro zu verbringen ist nicht nur unterhaltsam, sondern sorgt auch dafür, das Langeweile-Trades seltener aufkommen, als wenn ich den ganzen Tag alleine verbringe.

Gegenseitiges Disziplinieren
Die soeben angesprochenen und extrem gefährlichen Langeweile-Trades können auch durch gegenseitiges Disziplinieren erstickt werden. Speziell die erfahrenen Trader und Mentoren sorgen dafür, dass die jüngeren Trader bestimmte Verhaltensweisen und Denkweisen an den Tag legen, die die richtigen Trading Setups hervorrufen.

Fragen und Lernen
Das enge Zusammenarbeiten und kommunizieren sorgt für kurze Lern- und Entwicklungswege. Fragen können jederzeit gestellt und Sachverhalte aus alternativen Blickwinkeln dargestellt werden. Damit wird die Lernkurve extrem beschleunigt. Nach Angaben von Mike Bellafiore, dem Gründer von SMB Capital, brauchen die guten Trader ca. 3 Monate, bis sie profitabel sind. Jetzt die Frage an dich: Wie lange suchst du schon nach Wegen zu konstanten Profiten?

Hinweise und Signale bekommen
Last but not least verbleiben die vielen Tipps und Tricks. Welche Aktie oder welches andere Asset bietet gerade ein gutes Setup? Wo platziere ich sinnvoll meine Limits? Welche Events stehen heute an?

Du siehst, es gibt immer wieder Fragen oder Situationen, die du im Team schnell und Effizienz klären kannst und damit eine Chance hast, tatsächlich einmal Trading als Beruf zu betreiben und ein Vermögen aufzubauen, dass dir heute noch fremd ist.

Da du mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen Zugang zu einem Prop Desk hast, musst du dich nach einer Alternative umschauen.

 

Glückwunsch, wir haben eine Lösung für dich

Hast du die Notwendigkeit erkannt, Trading im Team zu betreiben und damit wesentlich schneller Geld zu verdienen?

Dann werde Mitglied in unserer Trading Lounge. Dort triffst du gleichgesinnte Trader und kannst mit uns gemeinsam täglich Trading Setups entwickeln und von erfahrenen Tradern Dinge lernen, die du aus keinem Tradingbuch der Welt erfahren würdest.


Wir verbinden bereits seit vielen Monaten erfolgreich die deutschsprachige Traderszene und bilden sie aus. Hier erfährst du alles weitere zur Trading Lounge und wie du davon profitieren kannst.


 

Du kannst natürlich auch alleine weiter nach dem heiligen Gral suchen und unnötig Geld verlieren, bis es vielleicht irgendwann mal „klick“ macht.

Lass dir gesagt sein, dass es mit dem FX Top Trader Programm und der Trading Lounge einen viel ansprechenderen, effizienteren und schnelleren Weg gibt. Hier erlebst du Trading im Team, wie sonst nirgendwo.

Bis gleich in der Lounge
Tim und Andreas

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here