Start Trading Fachwissen Krypto: Wir erklären dir den ICO

Krypto: Wir erklären dir den ICO

Machst du diese 7 heftigen Trading Fehler?

Nutze das kostenlose Trader Training mit Tim Grueger. Es ist ein kostenloses 20-Min-Video, mit wertvollen Tipps & Tricks für erfolgreiches Trading.

Ein Initial Coin Offering, auch bekannt als ICO, ist ein Fundraising-Mechanismus, bei dem neue Projekte ihre zugrundeliegenden Krypto-Token im Austausch gegen Bitcoin und Ether verkaufen. Es ähnelt einem Initial Public Offering (IPO), bei dem Investoren Aktien eines Unternehmens erwerben.

 

ICOs sind ein relativ neues Phänomen, haben sich aber schnell zu einem dominanten Diskussionsthema innerhalb der Blockchain-Community entwickelt. Viele betrachten ICO-Projekte als unregulierte Wertpapiere, die es Gründern ermöglichen, eine ungerechtfertigte Menge an Kapital aufzubringen, während andere behaupten, dass es sich um eine Innovation im traditionellen Venture-Finanzierungsmodell handelt. Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat vor kurzem eine Entscheidung über den Status von Token getroffen, die in der berüchtigten DAO ICO ausgegeben wurden, was viele Projekte und Investoren gezwungen hat, die Finanzierungsmodelle vieler ICOs zu überprüfen. Das wichtigste Kriterium ist, ob das Token den Howey-Test besteht oder nicht. Wenn dies der Fall ist, muss es als Sicherheit behandelt werden und unterliegt gewissen Beschränkungen, die von der SEC auferlegt werden.

ICOs sind aufgrund von Technologien wie dem ERC20 Token Standard, der einen Großteil des Entwicklungsprozesses abstrahiert, der für die Erstellung eines neuen kryptographischen Assets notwendig ist, einfach zu strukturieren. Die meisten ICOs arbeiten damit, dass Investoren Gelder (in der Regel Bitcoin oder Ether) an einen intelligenten Vertrag senden, der die Gelder speichert und zu einem späteren Zeitpunkt einen entsprechenden Wert im neuen Token verteilt.

Es gibt nur wenige oder gar keine Einschränkungen, wer an einer ICO teilnehmen darf, vorausgesetzt, dass es sich bei dem Token nicht um eine Sicherheit handelt. Und da Sie Geld von einem globalen Pool von Investoren nehmen, können die Summen, die in ICOs gesammelt werden, astronomisch sein. Ein grundsätzliches Problem bei ICOs ist die Tatsache, dass die meisten von ihnen Geld vor dem Produkt sammeln. Das macht die Investition extrem spekulativ und riskant. Das Gegenargument ist, dass dieser Fundraising-Stil besonders nützlich (und sogar notwendig) ist, um die Entwicklung von Protokollen anzuregen.

Bevor wir in eine Diskussion über die Vorzüge von ICOs einsteigen, ist es wichtig, einen historischen Kontext zu haben, wie der Trend begann.

Die Geschichte des ICO

Mehrere Projekte nutzten ein Crowdsale-Modell, um ihre Entwicklungsarbeit im Jahr 2013 zu finanzieren. Ripple hat 1 Milliarde XRP-Token vorab abgebaut und sie an bereitwillige Investoren verkauft, die im Tausch gegen Fiatgeld oder Bitcoin handeln. Ethereum brachte Anfang 2014 etwas mehr als 18 Millionen Dollar ein – die größte ICO, die jemals zu diesem Zeitpunkt fertig gestellt wurde.

Die DAO war der erste Versuch, Spenden für ein neues Token über Ethereum zu sammeln. Es versprach, eine dezentralisierte Organisation zu schaffen, die andere Blockchain Projekte finanzieren würde, aber es war einzigartig, dass Governance-Entscheidungen von den Token-Inhabern selbst getroffen würden. Während die DAO erfolgreich war, Geld zu sammeln – über 150 Millionen Dollar – konnte ein unbekannter Angreifer aufgrund technischer Schwachstellen Millionen von der Organisation abziehen. Die Ethereum-Stiftung entschied, dass die beste Vorgehensweise darin besteht, mit einer harten Gabel vorwärts zu kommen und die gestohlenen Gelder zurückzufordern.

Obwohl der erste Versuch, einen Token sicher auf der Ethereum-Plattform zu finanzieren, fehlgeschlagen ist, haben die Entwickler von Blockchain erkannt, dass es immer noch viel einfacher ist, mit Ethereum einen Token auf den Markt zu bringen, als mit dem üblichen Venture-Capital-Modell Seed-Runden zu verfolgen. Insbesondere macht es der ERC20-Standard Entwicklern leicht, ihre eigenen kryptographischen Token auf der Ethereum-Blockchain zu erstellen.

Einige argumentieren, dass Crowdfunding-Projekte angesichts der schieren Größe und Häufigkeit der ICOs die „Killer-Anwendung“ von Ethereum sein könnten. Noch nie zuvor konnten Vorprodukt-Start-ups so viel Geld und in so kurzer Zeit aufbringen. Aragon hat in nur 15 Minuten rund 25 Millionen Dollar, Basic Attention Token 35 Millionen Dollar in nur 30 Sekunden und Status.im 270 Millionen Dollar in wenigen Stunden gesammelt. Mit wenigen Vorschriften und einer solchen Benutzerfreundlichkeit wurde dieses ICO-Klima von vielen in der Gemeinschaft sowie von verschiedenen Aufsichtsbehörden weltweit unter die Lupe genommen.

Was sagt die Gesetzeslage zum ICO?

Die kurze Antwort lautet „vielleicht“. Rechtlich gesehen haben ICOs in einer extrem grauen Zone existiert, weil Argumente sowohl für als auch gegen die Tatsache vorgebracht werden können, dass es sich um neue, unregulierte Finanzanlagen handelt. Mit der jüngsten Entscheidung der SEC ist es jedoch inzwischen gelungen, einen Teil dieser Grauzone zu bereinigen. In einigen Fällen ist der Token lediglich ein Utility-Token, d.h. er gibt dem Eigentümer Zugang zu einem bestimmten Protokoll oder Netzwerk und kann daher nicht als finanzielle Sicherheit eingestuft werden. Andererseits, wenn es sich bei dem Token um einen Equity-Token handelt, was bedeutet, dass es nur dazu dient, den Wert zu steigern, dann sieht es viel mehr wie ein Wertpapier aus.

Während viele Einzelpersonen Tokens kaufen, um zu einem späteren Zeitpunkt auf die zugrundeliegende Plattform zuzugreifen, ist es schwierig, die Vorstellung zu widerlegen, dass die meisten Tokenkäufe zu spekulativen Investitionszwecken getätigt werden. Dies ist angesichts der Bewertungszahlen für viele Projekte, die ein kommerzielles Produkt noch nicht freigegeben haben, leicht zu ermitteln.

Die SEC-Entscheidung mag Klarheit über den Status von Utility vs. Security Token geschaffen haben; es gibt jedoch noch genügend Spielraum, um die Grenzen der Gesetzmäßigkeiten zu testen. Bis dahin und bis weitere regulatorische Grenzen gesetzt sind, werden die Unternehmer dieses neue Phänomen weiterhin nutzen.

Yoda
Grammatik gelernt bei Yoda du hast..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here