Start Trader Lifestyle Vorsicht vor dem Account Manager des Online Brokers!

Vorsicht vor dem Account Manager des Online Brokers! [Erfahrungen]

Machst du diese 7 heftigen Trading Fehler?

Nutze das kostenlose Trader Training mit Tim Grueger. Es ist ein kostenloses 20-Min-Video, mit wertvollen Tipps & Tricks für erfolgreiches Trading.

Es ist unglaublich, welche dreiste Wolf of Wallstreet Mentalität diese Account Manager der Broker an den Tag legen und wie viel Geld unerfahrene Trader hier verlieren. Unsere Erfahrungen zusammengefasst.

Ließ diesen Beitrag und du sparst viel Geld bzw. kannst andere Leute davor warnen!

Wir von TradingFreaks führen regelmäßig Telefonate mit unseren Lesern und Mitgliedern. Wir bieten dies an, um Feedback zu bekommen und zu hören, wo genau die Probleme im Trading liegen.

In diesen Telefongesprächen fragen Andreas und ich unter anderem nach den bisherigen Erfahrungen der Trader, um die aktuelle Entwicklungsstufe herauszufinden, damit wir gezielte Tipps geben können.

In den letzten Monaten häuften sich Telefonate, in denen uns fast JEDER Anrufer erzählte, dass er sehr viel Geld beim Handel mit Binären Optionen verloren hat.

Allerdings waren diese Verluste nicht unbedingt auf das Verschulden des Traders zurückzuführen.

Was war passiert?

Hier gibt es alternativ zum Blogbeitrag das Video in unserem Youtube-Kanal:

Sowie Binäre Optionen Broker als auch klassische CFD Broker verdienen, wie jeder Broker, durch den Handel der Kunden ihr Geld. Je mehr gehandelt wird und je mehr Volumen dabei umgesetzt wird, desto mehr verdient der Broker.

Nun gibt es in der Industrie vernünftige, transparente Broker mit Regulierung durch die BaFin oder FCA. Es gibt aber auch leider viele Broker mit Sitz in Zypern und Co., die es mit der Regulierung nicht so ernst nehmen und das Geld lieber in dubiose Marketing-Kampagnen stecken.

Die Masche der Account Manager

Als Trader bekommt man von seinem Broker einen „persönlichen Account Manager“ zur Seite gestellt. Besonders Anfänger freuen sich auf den Anruf dieses Kundenberaters, denn er hilft Ihnen bei den ersten Schritten.

So haben Sie eine helfende Hand, die stets für Fragen da ist und sogar eigene Trade-Vorschläge unterbreitet.

Wie bitte? Trade Vorschläge?

Ja.

Alle Anrufer, mit denen wir gesprochen haben und die bei zwei bestimmten Brokern gehandelt haben, haben sozusagen Anlageempfehlungen erhalten. Das ist laut Wertpapierhandelsgesetz übrigens in dieser Art und Weise verboten.

 

Das Ganze lief bzw. läuft ungefähr so ab:

Account Manager: „Haben Sie schon Trading Ideen für heute, Herr Maier?

Trader Maier: „Nein noch nicht wirklich. Könnten Sie mir sagen, wie ich einen sicheren Gewinntrade mache?“

Account Manager: „Naja, eigentlich darf ich das ja nicht, aber schauen sie sich doch mal den Wirtschaftskalender an. Was wird heute um 16.00 Uhr veröffentlicht?“

Trader Maier: „Die Erdöl-Lagerbestände.“

Account Manager: „Genau. Und welcher Basiswert wird dann mit hoher Wahrscheinlichkeit schwanken?“

Trader Maier: „Na, der Ölpreis!“

Account Manager: „Richtig! Und wir glauben, dass der Ölbestand niedriger ist als erwartet und glauben, dass der Ölpreis deshalb gleich massiv steigen wird. Wissen Sie wie Sie davon profitieren können?“

Trader Maier: „Klar, ich gehe gleich mit 3 Kontrakten im WTI long!“

Account: „Genau, aber wenn Sie wirklich richtig viel Geld verdienen wollen, dann sollten Sie 30 Kontrakte nehmen!“

….

Der Rest ist Geschichte.

Der Trader lässt sich aufgrund seiner Unerfahrenheit auf den Deal ein und handelt eine Kontraktgröße, die absolut nichts mit professionellem Risikomanagement zu tun hat.

Da leider überhaupt keine Trading Strategie vorhanden ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Kohle weg ist.

Der Account Manager lacht sich kaputt und kassiert die Provision seines Lebens, denn der Broker bezahlt ihn nach Umsatz seiner Kunden. Heftiger Interessenkonflikt, oder?

 

Neuer Account Manager – neues Glück:

Nach den ersten heftigen Minustrades beschweren sich naturgemäß ein paar Trader bei ihrem Broker über den Account Manager.

Selbstverständlich hat der Broker schon eine Lösung parat! Er hat den Account Manager natürlich schon längst entlassen. Der Trader kriegt jetzt einen neuen Account Manager mit noch mehr Erfahrung.

Leider geben die meisten Trader dem „neuen“ Account Manager ebenfalls die Möglichkeit, sinnlose Trades zu absurden Konditionen und Positionsgrößen vorzuschlagen. Da wird dann auch bei einem Kontostand von „0“ nicht halt gemacht.

Jetzt werden die Anrufe der Account Manager des Brokers nämlich richtig aggressiv. Fast täglich werden Kunden angerufen und um neue Einzahlungen gebeten. Immer mit den psychologischen Tricks, dass ab jetzt alles besser wird und die großen Gewinne warten…

Leider wird es das nicht.

Ich hatte Telefonate, da haben Kunden von Verlusten erzählt, die zwischen 50.000 und 70.000 EUR gelegen haben.

Ich weiß aus anderen Quellen, dass manche Trading Anfänger durch diese Masche in wenigen Wochen Haus und Hof verloren haben.

 

Neue Regulierung – Wird jetzt alles anders?

Die ESMA hat kürzlich bekannt gegeben, Binäre Optionen in der EU zu verbieten. Das ist ein richtiger und wichtiger Schritt.

Nur leider wird diese Masche leider auch bei unregulierten CFD- und FX Brokern durchgeführt. Und wenn die Kunden von EU-Brokern zukünftig hohe Standards in Bezug auf die Margin erfüllen müssen, dann werden die Kunden zu internationalen Brokern abwandern und dem ein oder anderen Account Manager begegnen.

Gier frisst Hirn.

 

Fazit:

Mach dir noch einmal klar, welche Rolle ein Online Broker im Rahmen deines Tradings haben sollte.

Vorsichtig formuliert: Er ist dazu da, dir die Teilnahme am Kapitalmarkt zu ermöglichen und dir Kurse zu stellen sowie Aufträge bestmöglich auszuführen.

Drastisch formuliert: Der Broker ist dein Handlanger. Er führt lediglich deine Anweisungen aus. Auf gar keinen Fall macht er dir Anlagevorschläge!

Achte immer darauf, dass die BaFin oder die FCA den Broker regulieren und das gute Bewertungen auf unabhängigen Portalen gegeben sind.

Bitte hilf dabei, diesen Beitrag zu teilen und in den sozialen Netzwerken zu verbreiten, damit diese Verbrecher unsere Szene nicht weiter verschmutzen!

Wer Erfahrungen dieser Art gemacht hat, darf sie gerne in den Kommentaren schildern, um neue Trading Einsteiger vor dieser hässlichen Vorgehensweise der Account Manager zu schützen!

Viel Erfolg und gute Trades

Tim

 

P.S: Die Hinweise in diesem Blogartikel sowie die in den Kommentaren aufgeführten Namen sind ausschließlich eine erste Warnung für Investoren und Anleger. Es sind subjektive Meinungen.

P.P.S: Wer eine qualifizierte Rechtsberatung in Anspruch nehmen möchte, kann bspw. die auf Anlegerschutz spezialisierte Kanzlei Herfurtner kontaktieren.

Tim Grueger
Tim ist CEO & Trader bei tradingfreaks.com. Er ist Bachelor of Science (Finance) und hat für zwei große Banken gearbeitet. Tim handelt hauptsächlich das Forex Newstrading, so wie diverse Hedgefunds und Investmentbanken. Du kannst seine Strategie im kostenlosen Webinar sowie im Top Trader Programm einsehen und erlernen. Tim empfiehlt diesen FX- und CFD-Broker. <<<<<<Hier geht es zu Tim´s Trading Story.:>>>>>> Hier geht es zu Tim´s Youtube Videos.:

227 KOMMENTARE

  1. investingstate.com Ich wurde um 32 000 Euro investitionssumme betrogen. plus ca 15000 Euro Gewinn Trades die sie nicht auszahlen. Ich habe beweise und Strafanzeige gestellt. (60000 dollar )
    4 mal unterschiedliche abhebungen versucht, und alle abgelehnt. Der brocker wollte mir sogar mit einem Kredit von fremden Banken gröseren Profir ermöglichen. Zum Glück hat das nicht Funktionier. Da ich in der Schufa stehe ha ha. 🙂 ich werde bis zum letzten kämpfen damit ich alles bekommen. Ich bitte alle zu warnen, und dringend Strafanzeige stellen. Sonst wird nix unternommen. Und Anwälte braucht ihr nicht, die kosten geld, und bringen euch nix. Ihr müsst nur Beweise haben am Besten alle Gespräche mit Aufzeichnen. lg euer Ingo

  2. BaFin greift durch: Handelsplattformen coinibank.co / coiniwelt.com:
    Von
    Thomas Bremer –
    Freitag, 26.02.2021 0
    kpuljek (CC0), Pixabay

    Handelsplattformen coinibank.co / coiniwelt.com: BaFin untersagt der Vital Resources LTD die unerlaubt erbrachte Finanzportfolioverwaltung sowie das unerlaubt betriebene Einlagengeschäft und ordnet die Abwicklung des Einlagengeschäfts an

    Die BaFin hat mit Bescheid vom 23. Februar 2021 gegenüber der Vital Resources LTD, Marshallinseln, die sofortige Einstellung der unerlaubt erbrachten Finanzportfolioverwaltung sowie des unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts angeordnet und ihr die Abwicklung des Einlagengeschäfts aufgegeben.

    Die Vital Resources LTD wird auf den Webseiten der Coinibank (coinibank.co) und der Coiniwelt (coiniwelt.com), die jeweils über kein Impressum verfügen, in den „Geschäftsbedingungen“ genannt.

    Das Unternehmen eröffnet auf seinen Plattformen Handelskonten für Kunden. Über die Konten soll ein Handel mit Finanzinstrumenten abgewickelt werden. Dabei trifft die Gesellschaft ohne vorherige Rücksprache mit dem Kontoinhaber selbst Anlageentscheidungen über die Konten. Zudem bietet die Gesellschaft auch „Sparkonten“ an.

    Über die nach § 32 Absatz 1 Kreditwesengesetz (KWG) erforderliche Erlaubnis verfügen die Handelsplattformen bzw. ihr Betreiber nicht.

  3. Coiniwelt und McGregorTrade sind mit die größten Verbrecherorganisationen.
    Habe gottseidank nur 250€ angelegt, damit dann 80€ Gewinn gemacht. Dann sollte ich 2000€ anlegen. Habe mich geweigert. Daraufhin wurde mein Konto stillgelegt. Withdrawal angeordnet. Seither ist totenstille. Keine Antwort mehr auf Telefon oder Email. Withdrawal ist „pending“ seit mehr als 2 Monaten. Das Geld ist weg. Bitte lasst euch nicht von Damen wie Nathalie Thompson oder Christina Gressel o.ä. einwickeln!

    • */uich bin mit investingstate reingefallen. Bei mir geht’s um 0,57 btc und 250 Euro vom Konto. Habe anzeige erstattet. und jetzt muss ich zusehen wie ich wieder an mein Geld komme. Ich gebe aber nicht auf. Trustpilot hat mir eine mail geschrieben, das investingstate sagt, das währe nicht die Wahrheit. Da ich mein Geld nicht umbuchen kann behaupte ich es ist Betrug und Geldwäsche. Habe Trustpilot beweise gesendet und jetzt mal abwarten. lg

  4. Coiniwelt ist Betrug pur. Sie wickeln dich um den Finger, ziehen dir das Geld aus der Tasche und machen viel Gewinn mit deinem Geld. Wenn es dann aber ums Auszahlen geht finden Sie Tausend Gründe, Gebühren, Kommissionen und weiss ich was, um noch mehr Geld zu bekommen, doch dein Geld wird immer noch zurück behalten.
    Wenn du dann nicht mehr zahlen willst, wird dein Persönliches Konto blockiert und man wird bedroht nichts, absolut kein Geld zu bekommen wenn die Gebühren nicht bezahlt werden. Man droht auch dass die Firma das gesamte Geld behält wenn nicht bezahlt wird.

  5. Hallo, hat jemand Erfahrungen mit Investfeed?

    Wir haben mit 250€ angefangen u nach 3monsten nochmal Eingezahlt. Es lief gut, so das wir ein drittes mal einzahlten so das es zum Schluß 4750€ waren. Wir hatten dann erwirtschaften 15000€
    Wir wollten unseren Einsatz uns Auszahlen lassen u dann ging der ganze Stress los.
    Brockerin wechselte. Es wurde soo extrem noch getraidet das wir innerhalb von 4tsgen auf 44000€ kamen. Es war unheimlich!!
    Eine beantrage Auszahlung wurde veranlasst u wir mussten über die Wechselbörse BINANCE eine Gebühr von 11,3% ~ 5000€ überwiesen, was wir taten, mit einem ungutes Gefühl!
    Bis heute kein Geld erhalten!!

    Wir denken es ist Betrug
    Haben einen Anwalt eingeschaltet!

    • Der Anwalt nützt Ihnen überhaupt nichts.
      Aufgrund meiner eigenen Erfahrungen und
      kann ich mir sehr gut vostellen, was hier tatsächlich abgelaufen ist.
      Wenn Sie auch nur 1 Euro zurückerhalten wollen, dann melden Sie sich bei mir.
      Nulleinssiebeneinssechsfünfnullfünfviereinsacht.

  6. Hallo zusammen,
    hat sich das Problem mit Appletrade.io LTD bestätigt? Oder gab es da nur ein kurze Auseinandersetzung mit dem Herrn Stefan Weiss, die hier im Mailverlauf dokumentiert wurde ? Weiss jemand etwas Näheres?
    Ausserdem möchte ich Probleme mit dem Broker WilliamsPartner melden, der sich weigert den Einsatz zurückzuzahlen. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Vielen Dank für Eure Antwort(en).

  7. Ich hatte mit der lieben Eyel Krause zu tun hat mich 5300 Euro nachdem ich etwas Geld zurückwollte hab ich nie wieder etwas gehört nehme an ist alles futsch Die Dame soll nur hoffen das sie nie meinen weg mal kreuzen wird .

  8. Ich habe mich bei „StockLux“ – inzwischen StockCore im September ’20 mit 250 € angemeldet.
    Die Betreuung wurde vom Broker Daniel Koch übernommen.
    Immer wieder versuchte er, mich zu zusätzliche Einzahlungen zu überreden – am liebsten im 10.000er Bereich, um angeblich besser handeln zu können, worauf ich jedoch nicht einging.
    Da ich durch Corona meinen Arbeitsplatz verloren hab, brauche ich jeden Euro und habe die Auszahlung des nach einem Halben Jahr auf 1361 € angewachsenen Betrags beantragt. Die Folge war, daß Herr Koch (Tel: +46197677138) zweimal in Folge mehrere Trades gestellt hat, und zwar so, daß diese von mir nicht mehr zu deaktivieren waren und erst dann abschalten wenn eine erhebliche Summe – nämlich alles – verbrannt ist. Bei einem Telefonat versuchte Herr Koch mich dann dazu zu erpressen mind. 500 € einzuzahlen, wenn ich mein Geld retten wollte. Ich habe mich dazu entschieden, lieber auf meine Gewinne zu verzichten als noch mehr zu verlieren. Screenshots habe ich gemacht, um ggf. einen Beleg zu haben, wann die Auszahlung beantragt wurde und wann die Trades gestellt wurden.
    Ich kann nur dringend abraten, mit diesem Unternehmen und insbesondere mit Hr. Daniel Koch zu Arbeiten, da Herr Koch mit seinem Verhalten erwiesener Maßen ein Betrüger und Erpresser ist und das Unternehmen diese Handlungsweise wohl nicht nur deckt sondern auch noch dazu auffordert!

  9. Finexics sind Betrüger:
    „Berater“ Derrick Hopkins ist mit allen Wassern gewaschen. Spielt gerne den „weißen Ritter“. Lügt schon wenn er den Mund aufmacht. Beherrscht die ganze Klaviatur. Drohungen Erpressung, gefälschte Dokumente, manipuliert Webseiteneinträge über Anydesk, gibt vor mit Blockchain zu verhandeln, verspricht und garantiert alles und bezieht sich immer auf Blockchain warum er nicht liefert. Spricht gut Deutsch
    Wer hat mit Derrick Hopkins auch Erfahrungen gesammelt?
    Bitte melden. Ein ganz übler Krimineller. Dem muss das Handwerk gelegt werden.
    Anzeige wurde erstattet.

  10. Hallo, wer von euch hat Erfahrungen mit Finetero (weitergeleitet über bitcoin code) gemacht?
    Auch hier ist es das gleiche Spiel. Ein Broker ruft ständig an und drängt zu einer Investition von mind. 5000 Euro. Die bereits eingezahlten 1000 Euro könne man nicht auszahlen, da ich einen Bonus von 200 Euro erhalten habe und erst das Handelsvolumen erreicht werden muss. Deshalb solle ich weitere 5000 investieren, um ein Bronze-Konto zu eröffnen, bei dem ich direkt Zugriff auf mein Geld hätte.
    Gibt es Möglichkeiten wieder an sein Geld zu kommen?

    • Finger weg von coiniwelt und einem Max B. Kaplan. Alles Betrug! Die gesamten Unterlagen sind gefälscht! Rückruf der Überweisung nach Litauen hat gekalppt – mit hohen Gebühren. Mit Ungarn hat es nicht geklappt.

    • Mein Mann von ein Monat hat Erfahrung mit diesen Herr, obwohl persönlich ich zweifelln, dass diese Name echt ist. Halten lieber Hände weg von coiniwelt.
      Befor das Geld verlieren, es ist sinnvoll im Internet einfach mehr über coiniwelt erfahren. Alle „Certifikate“, die schicken sie, sind Fälschungen.
      Lassen alles analisieren…Von paar Tagen war auch Warnung von BaFin.
      https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2021/meldung_210226_coinibank_coiniwelt.html
      Falls hatten Sie schon das Geld überwiesen, z.B. nach Ungarn oder Litauen und erst dann hatten Sie festgestellt, das alles Betrug ist-
      Sie können Rückruf von Überweisung machen, Frist – 24 Tagen.

  11. Finocapital
    Betrug, Abzocke, Geld geht auf ein türkisches Konto. Broker meldet sich sofort telefonisch und erfragt die Einsätze. Niemals die Geschäftsbedingungen akzeptieren, denn die ermöglicht den Zugriff auf das Konto! Eine Anzeige bei der Polizei ist möglich. Die Firma ist jedoch im Ausland. Auf Widerruf wird nicht reagiert. Das Geld ist futsch. Ich habe den Support von WhatsApp über diese Firma informiert. Macht das alle. Schreibt Kommentare. Schreibt der Firma jeden Tag in die Kommentare. Nutzt alle Kommentare, so ändert ihr die Anzeige der Suche im Netz.

  12. Hallo zusammen!!
    Möchte zukünftige Trauer vor der Plattform Finexics warnen.
    Auch ne Betrüger Plattform.
    Der Senior Broker Derrick Hopkins ist sehr aggressiv mit seinen Forderungen nach mehr Geld.
    Einzahlungen gehen sehr einfach da sich mehrere Angestellte sofort drum kümmern!
    Auszahlungen und Kündigung wird einfach ignoriert und mit neuen Forderungen ausgeschmückt.
    Also wer sein Geld verlieren möchte investiert wie ich bei Finexics eine Plattform von Slinqo Group.

  13. Hatte auch mit einer Dame von McGregor mehrfach Kontakt. Nachdem ich sie auf die fehlende Regulation aufmerksam machte und sie auch die Familie ansprach, ob sie beim Leben ihrer Eltern und Kinder schwöre dass die Firma seriös sei und falls sie jetzt lüge sie sich schuldig bekenne falls ihre ganze Familie an Corona stirbt wurde sie richtig aggresiv und fing an mich zu beschimpfen.

  14. Hallo zusammen,
    Ich hätte wohl besser vor meinen Investitionen auf diese Seite sehen sollen.
    Meine Seite heißt Unitestocks und scheint auf den ersten Blick ganz seriös.
    Auch im Forum habe ich nichts negatives gelesen, nur eben die gleichen Vorgänge erlebt, die hier beschrieben wurden.
    Habe meine Auszahlung beantragt🤓und wollte diese auf mein Ursprungskonto zurück haben, dann kam das Thema Gebühren und Steuer in Vorleistung und nicht verrechnender auf. Bei mir waren das 22 Prozent die gefordert wurden.
    Ich habe mich über die Verbraucherzentrale informiert, die haben mir mitgeteilt, dass es nicht so einfach zu sehen ist, ob die Plattform, auf der wir alle unsere Gewinne sehen, auch legal ist, oder nur eine Simulation um zu betrügen.
    Unitestocks sitzt in der Dom Rep und arbeitet in England, meine Brokerin kommt aus England, die Verhandlungen finden über Telegramm statt.
    Im Netz habe ich einen Anwalt gefunden, Herrn Feil, der scheint darauf spezialisiert zu sein.
    Den Weg zur Polizei werde ich auch diese Woche antreten.
    Wer hat Erfahrungen mit UniteStocks gemacht?
    Beste Grüße DonCarlos

    • Hallo, ich habe auch bei Unitestocks 250 Euro eingezahlt. Gewinn ist ziemlich gut nach oben gestiegen. Jetzt möchte ich das Geld auszahlen lassen. Aber es tut sich nix. Mein Broker hat mir am Telefon erklärt, daß das Geld in einer Finanzanlage sei und ich erst Anspruch nach 6 Monaten hätte.

      Na super, hätte ich das alles vorher gewusst, hätte ich mich da nie drauf eingelassen. Bin in der Geschichte der absolute Anfänger. Website ist seit gestern Nachmittag nicht mehr erreichbar. Habe bei einer versierten Anwaltskanzkei nachgefragt, wie man da am besten vorgehen kann.

      Schöne Grüße Corinna

  15. Ich habe mich bei einer Trading Seite angemeldet und bekomme von 33 verschiedenen Telefonnummern Anrufe ein Tradingkonto zu eröffnen und sofort möglichst viel Geld zu überweisen.
    Die dürften da irgendwas laufen haben…jedenfalls hab ich nach einem sehr negativen Erlebnis mit einem Account manager fürs erste keinen Bock mehr auf die Szene und mach alles über coin flip…

  16. …binance…ich dachte eigentlich die wären seriös… der account manager machte druck ich muss heute noch einzahlen blablabla…warum auch immer überwies meine Bank nicht und der account manager rief ständig an um weiter Stress und Druck zu machen, bot an, dass wenn ich statt der 250 aber 500 einzahlen, legt er 250 drauf…hmmmm…er wollte über add on und quick fix in mein Bankkonto, lehnte ich aber ab worauf er meinte, er könne mir sonst nicht helfen…
    Ich hatte viel stress an dem tag, ein kind lungenentzündung, daa kleine am Zähne kriegen ging er mir dann so am Arsch, dass ich ihn einfach anschrie, dass der druck und alles wohl ein schlechter Scherz sein, ich die Überweisung endgültig storniere und in ruhe gelassen werden will und legte auf…
    Schreibt mir der Idiot glatt er wolle mir nur helfen und verzeiht mir mein Benehmen….
    Da müsste ich wirklich lachen… Was für ein Psycho.
    Es tut mir leid, dass so viele Leute schon Geld an diese Betrüger verloren haben, ich googelte dann nach Erfahrungen mit kryptobrokern und deren Machenschaften…und kam auf diese Seite…
    Alles Gute den Geschädigten, dass sie ihr Geld zurückbekommen…

    • Hallo Subu
      glaube zu aus eigener Erfahrung zu wissen,
      was da abläuft bzw abgelaufen ist.
      nulleinssiebeneinssechsfünfnullfünfviereinsacht.

    • Das gleiche habe ich auch erlebt. Nach mehreren Indentifizierungen habe ich Schluss gemacht, sind 250 € evtl. weg. Auf meinem Handelskonto sind sie nicht mehr. Wer hat die jetzt? Eine GFP Zürich wollte mir das Geld zurückholen. Das ist nur Hinhaltetaktik. Die haben anscheinend das Geld und wollen nicht über Paypal zurückzahlen, das würde nicht gehen……!

  17. Betrug der Fa. MCGregor trade & Frau Christina Gressel geb. am 21.8. in Wittigen DE.

    Danke ?Da Frau Gressel die alleinige Ansprechpartner ist und Mitarbeiter der Fa. Stelle ich gegen Sie Eine Antrag wegen Betrugs und Schadensatzanspruch in Höhe von 527,90 € ! Jetzt habe ich Frau Dressel über die Veröffentlichung Ihrer und die Machenschaften Ihrer Firma Informiert . Die Antwort war verblüffend , wenn nicht Unverschämt ! Sie bedankte sich für die „Kostenlose Werbung“ Angesprochen auf andere Beschwerden mit Ihrem Namen, behauptet sie „ das sind Trittbrettfahrer, die Ihren Namen benutzen“Nach dem Jetzigen Stand meiner Infos , Ist Sie der Drahtzieher der Betrügereien und dafür voll verantwortlich ! Wann und Woo kommt das Gestz??
    Betrug der Fa :MCGregor trade
    —————-
    Betrug der Fa. MCGregor trade
    2.2.21
    Am 7.12.2020 schloß ich einen Vertrag mit der Fa. MCGregor trade über ein Handelskonto auf Probe von 1 Monat ab . Ich zahlte am 7.12.20 200,-€ ein und mir wurde von Herrn David Roth
    Senior Advisor & Account Manager
    Mcgregor Trade
    ein Broker Frau Christina Gressel geb. am 21.8.1978 in Wittigen zugeteilt , Auf mehrfache Anfragen wurde mir versichert die Firma sei registriert ,das Geld wäre sicher und würde auf Antrag sofort ausbezahlt ! Frau Cristina Gressel schickte mir zur Beunruhigung eine Mail mit ihrem Foto und PA . Der Handel war ok. Kurz vor Ende des Pobezeitraums verlangte Frau Gressel Einzahlung meinerseits von mehreren Tausend € um im Handel mehr zu verdienen !
    Als ich dies aus Finanziellen Gründen ablehnte ,versuchte sie mich zu überzeugen einen Kredit aufzunehmen.
    Als ich auch dies ablehnte erklärte sie mir „mit mir sei kein Geld zu verdienen “ und lehnte die weitere Zusammenarbeit ab. Ich beantragte eine Teilauszahlung von 150,-€ Da sich nichts rührte beantrage ich am 5.1.21 eine 2. Teilauszahlung Ich bekam immer noch keine Reaktion ,bzw. von der Fa. Da ich auf dieser Basis keine Geschäfte tätigen wollte, beantragte ich am 7.1.21 die letzte Teilauszahlung um diese Kto in der Probezeit noch zu schließen. Später erklärte sie mir Frau Gressel per WhatsAp es ginge sie nichts mehr an. Plötzlich bekam ich Über Ihre WhatsAp Nr. einen Anruf Ich hätte 3526 -€ Guthaben zur Auszahlung Ich soll Anydesk öffen und eine Summe von 5000,- einzahlen, um eine Rücküberweisung des Guthabens zu erhalten. Daraufhin brach ich das Gespräch ab und Informierte Frau Gressel über die Benutzung Ihrer Telef. Nr .0491779762051 oder +431447258518 oder +437466012189 Diese erklärte das wäre rechtens ! 
    Nun Hat sich Frau Gressel doch mal wieder gemeldet Mit der Nachricht, das ich Ihren Namen genannt habe bekomme ich mein Geld nicht ! Solche Frechheiten von Betrügern muß man sich nicht gefallen lassen !
    Ich bitte alle Geschädigten macht ein Anzeige bei der Polizei !

    • Hallo Karl,
      ich habe mich darauf eingelassen, ein Ethereum für 1100€ zu kaufen.
      So wie es jetzt läuft, sehe ich mein Geld nicht mehr.
      Habe Strafanzeige wegen Betruges gestellt.
      Gibt es das Foto auch etwas größer und schärfer?
      Wenn ja, dann bitte Mail an frank130148@gmail.com

    • Hallo Karl,
      ich habe mich darauf eingelassen, ein Ethereum für 1100€ zu kaufen.
      So wie es jetzt läuft, sehe ich mein Geld nicht mehr.
      Habe Strafanzeige wegen Betruges gestellt.
      Gibt es das Foto auch etwas größer und schärfer?
      Wenn ja, dann bitte Mail

    • Ja, Leider ist mir das selbe passiert. Alles Betrug. Ich habe leider mehr Geld einbezahlt. Meine Gewinne, die es nicht gibt, belaufen sich bei mir auf ca. 200.000€. Ich hatte mit einer Frau Hannah Gold zu tun, der ich vertraut habe. Leider habe ich erst bei einem Auszahlungsantrag bei Frau Gold bemerkt das es sich um Betrug handelt. Ich sollte im vorfeld 7% Steuer bezahlen. Ich wurde um ca. 40.000€ Betrogen. Strafanzeige bei der zuständigen Oberstaatsanwaltschaft für Cyberkriminalität habe ich gestellt und einen Rechtsanwalt mit eingeschaltet.
      Ich hoffe das ich auch mit meinem Beitrag einige davon abhalten kann bei Mcgregor zu Investieren. Leider steht jeden Tag ein Blöder Mensch auf, ich gehör auch dazu!!

      • Hallo Klaus
        der Anwalt kann Ihnen NICHT helfen:
        Kann mir aus eigener Erfahrung vorstellen, wie das gelaufen ist.
        Immer das gleiche Schema.
        Melden Sie sich bitte: nulleinssiebeneinssechsfünfnullfünfviereinsacht
        Bitte nur melden, wenn Sie auch ggf nur einen Teil Ihrer Investition zurückerhalten wolllen.
        Sollten Sie Ihre Investition bereits „abgeschrieben“ haben, dann bitte nicht melden.

  18. Hallo Hat jemand erfahrung mit Stockcore.co gehabt? ich habe eingezahlt und für auszahlung verlangen Die 21% vom Kapital. gibt es da überhaupt einen Weg das Geld zurückzuholen?

    • Ja. Höchstwahrscheinlich Ja.
      Alle arbeiten nach dem gleichen Schema.
      Überweisen Sie keinen einzigen Euro, egal was die sagen.
      Rufen Sie mich an: nulleinssiebeneinssechsfünfnullfünfviereinsacht.

    • Hallo Cyrille,
      Ich bin auch bei Stockcore.co dabei.
      Hast du dir schon Geld ausbezahlen lassen?
      Lass mich bitte wissen welche Erfahrung du gemacht hast .
      Danke A.S

  19. Betrug der Fa. MCGregor

    Am 7.12.2020 schloß ich einen Vertrag mit der Fa. MCGregor über ein Handelskonto auf Probe von 1 Monat ab . Ich zahlte am 7.12.20 200,-€ ein und mir wurde von Herrn David Roth
    Senior Advisor & Account Manager
    Mcgregor Trade
    ein Broker Frau Christina Gressel zugeteilt , Auf mehrfache Anfragen wurde mir versichert die Firma sei registriert ,das Geld wäre sicher und würde auf Antrag sofort ausbezahlt ! Frau Gressel schickte mir zur Beunruhigung eine Mail mit ihrem Foto und PA . Der Handel war ok. Kurz vor Ende des Pobezeitraums verlangte Frau Gressel Einzahlung meinerseits von mehreren Tausend € um im Handel mehr zu verdienen !
    Als ich dies aus Finanziellen Gründen ablehnte ,versuchte sie mich zu überzeugen einen Kredit aufzunehmen.
    Als ich auch dies ablehnte erklärte sie mir „mit mir sei kein Geld zu verdienen “ und lehnte die weitere Zusammenarbeit ab. Ich beantragte eine Teilauszahlung von 150,-€ Da sich nichts rührte beantrage ich am 5.1.21 eine 2. Teilauszahlung Ich bekam immer noch keine Reaktion ,bzw. von der Fa. Da ich auf dieser Basis keine Geschäfte tätigen wollte, beantragte ich am 7.1.21 die letzte Teilauszahlung um diese Kto in der Probezeit noch zu schließen. Später erklärte sie mir Frau Gressel per WhatsAp es ginge sie nichts mehr an. Plötzlich bekam ich Über Ihre WhatsAp Nr. einen Anruf Ich hätte 3526 -€ Guthaben zur Auszahlung Ich soll Anydesk öffen und eine Summe von 5000,- einzahlen, um eine Rücküberweisung des Guthabens zu erhalten. Daraufhin brach ich das Gespräch ab und Informierte Frau Gressel über die Benutzung Ihrer Telef. Nr .
    Leider bis jetzt noch keine Rückantwort !

    Danke ?Da Frau Gressel die alleinige Ansprechpartner ist und Mitarbeiter der Fa. Stelle ich gegen Sie Eine Antrag wegen Betrugs und Schadensatzanspruch in Höhe von 527,90 € ! Jetzt habe ich Frau Dressel über die Veröffentlichung Ihrer und die Machenschaften Ihrer Firma Informiert . Die Antwort war verblüffend , wenn nicht Unverschämt ! Sie bedankte sich für die „Kostenlose Werbung“

    • Hallo Karl,
      ich habe mich darauf eingelassen, ein Ethereum für 1100€ zu kaufen.
      So wie es jetzt läuft, sehe ich mein Geld nicht mehr.
      Habe Strafanzeige wegen Betruges gestellt.
      Gibt es das Foto auch etwas größer und schärfer?
      Wenn ja, dann bitte Mail an frank130148@gmail.com

  20. Insgesamt einer der übelsten Betrüger in Europa.
    Frau Weiss habe ich heute 1 Std argumentieren lassen und habe Sie auf die fehlende Lizenz angesprochen. Kein Kommentar, aber die agressive Art mit der Sie vorgeht ist auffällig.
    Getürkte Seiten und nicht reale Gewinne bei fin-toward und jedes 10 Wort ist die Finanzabteilung, die jegen Auszahlungsauftrag ablehnt.
    Guthaben wird nicht ausgezahlt. Eine Summe von 111000,-€ Guthaben auf meinem Konto und 36000,-€ Swapp zu zahlen und bei Nichtzahlung kostet jeder Tag 7 % des Guthabens. Dann kam Sie mit der Hälfte der Swapp. Es ist legalisierter Betrug und das hat Masche. Betrüger sitzen in der Schweiz, Österreich, England u.s.w. und bringe Bürger um ihre Ersparnisse. Ich habe heute einen Anwalt der Herfurter Kanzlei kontaktiert. Diese verlangen sofort nach Mandatierung 15 % aber Erfolgsaussichten?.
    Von Staatsanwaltschaften und Gerichten keine Unterstützung.
    In Deuschland habe ich 4 Anzeigen bei der Staatsanwallschaft Dresden gemacht und bisher in 3 Monaten keine Eingangsbestätigung erhalten.
    Gleiche Erfahrungen bei der Oberstaatsanwallschaft in Koblenz gemacht.
    Der Bürger ist auf sich alleine gestellt und die Ermittungsbehörden schauen tatenlos zu.
    Wer hat solche Erfahrungen noch gemacht?
    Ich wollte testen wie seriös solche Onlinebrocker
    arbeiten aber es geht hier ausschliesslich um das Betrügen und Abzocken.
    Es wird endlich Zeit den Sumpf der Onlinebrocker trocken zulegen!!!

  21. Ich bin von Baronsvc von einer Frau Anna Kuhn betrogen worden. Lasst die Finger von Baronsvc. Habe bereits einen Anwalt eingeschaltet. Wer hat Erfahrungen gemacht?

    • Vorsicht vor Appletrade! Zunächst werden die Kopien des Ausweises (Vorder-und Rückseite) angefordert. Beachtet, dass es sich hierbei bereits um ein Datenklau handelt. Damit bei späteren strafbaren Handlungen ihr auf der sicheren Seite seid, unverzüglich Strafanzeige stellen. Wer einen Betrag überweist, gibt damit auch dem Zahlungsempfänger seine Bankdaten preis. In diesem Fall unverzüglich die Bank informieren und die Kreditkarte sperren bzw. durch eine neue ersetzen lassen. Wer Gelder überweist, der sollte wissen, dass diese nicht in Irland landen, sondern in Tallin. Die Support-Tel.-Nr. +35319015210 ist zwar erreichbar, aber man sollte sich gut überlegen, ob man weitere Überweisungen tätigt. Nach Rücksprach mit einem Herrn Stefan Weiss landet das Geld in der Schweiz, Madrid oder auf Malta. Von einer nebulösen Bank in Tallinn war keine Rede. Also aufpassen!!!

      • Hallo krause. Ja da bin ich ja dann im arsch. Ich habe bisher nur die 250 euro mindesteinzahlung gemacht. Das über kreditkarte. Die ist relativ gut abgesichert. Es wurde von seiten herr weiss mehr geld gefordert was ich aber abgelehnt habe und bin nun froh drüber. Hast du krause denn dort auch investiert und daher deine erfahrung?

        • oh je dann bin ich auch am Arsch! Ich wurde bisher einmal angerufen und dann wars das auch. Getradet auch nur einmal und ich weiss nicht wie ich das Ganze einschätzen soll. Gibt es bei euch irgendwelche Neuigkeiten? Bei mir sollte sich ein Broker melden, nach dem ich mit eine Frau Klein – Account Managerin- gesprochen habe. und ja die Nr. ist mit +353 beginnend.

        • Kurzes update meinerseits. Habe mein investiertes geld zurückbekommen. Ich habe auch kontakt mit der zentralbank in irland die an dem thema sehr interessiert war. Habe alles offenfelegt und warte nun auf infos.

      • Jürgen
        Mit Sicherheit wirst Du betrogen werden bzw wurdest schon betrogen.
        Zahl nichts mehr ein. Nicht einen einzigen Euro.
        Egal was die sagen / drohen / erpressen usw.
        Teile Deine Story mit mir. Möglicherweise kannst Du noch was retten.
        nulleinssiebeneinssechsfünfnullfünfviereinsacht.

      • Hallo Jürgen.ich bin mir ziemlich sicher das es betrug ist. Vielleicht sollten wir uns msl kurzschliessen zum erfahrungsaustsusch. Vielleicht finden wir auch noch sndere appletrade geschädigte. Ich bleibe hier in diesem formum auf jeden fall am ball.

  22. Hallo Gertel,

    welche Strafen verdienen solche Betrüger?
    Ich hatte Kontakt mit der SAS Aqcuisition & Sales AG und Zins24.com aus Altendorf und Zürich.
    Die übelsten Betrüger in der Schweiz.
    Locken die Anleger mit Festgeldkonten in Schweden, die Kunden überweisen auf ein eingerichtetes Konto bei der SEB und alles ist dahin.
    Solche Betrüger verdienen das gleiche was Sie ihren Anlegern angetan haben.
    Ich hatte noch keinen Kontakt mit deinen Portalen.
    Wenn das so weitergeht, dass Betrüger ohne Strafverfolgung so weitermachen, dann müssen wir Bürger das Gesetz selber interpretieren.

  23. Finger weg von Fin-Toward (Betrug)
    Fin-Toward sind Betrüger der übelsten Sorte wer hier investiert kann sein schwer verdientes Geld auch einfach wegwerfen!!
    Sie werden keinen Sent ihrer Investition mehr sehen.
    Nur Blabla vom sogenannten Account Manager der nichts im Sinn hat außer dir deine Kohle abzugreifen!!
    Kein Impressum nur E-Mail und Telefon aus dem vereinigten Königreich, täglich nervende Anrufe vom vermeintlichen Accountmanager mehr zu investieren.
    Seit nicht so blauäugig wie ich und fangt mit den Betrügern nichts an.

    • Hallo Papsi ich habe auch bei denen invesstiert war alles gut bis ich eine Auszahlung wollte musste 1200 euro steuer bezahlen und dann werde ich die Auszahlung
      bekommen das habe ich gemacht und jetzt bewegt sich nichts mehr was hast du für eine erfahrung mit denen gemacht hast du es auch mit einem Deniz Goldmann zu tun

  24. Habe einen Trade bei alpha2trade, habe dort noch circa etwas über 1000 USD, komme aber nicht dran, da keiner zu erreichen ist. Bei brokerunity habe ich über 2000USD
    liegen ,trotz Aufforderung wird Nichts ausgezahlt. Ich nerve meinen Broker dort ohne Ende und auch den Support bis ich mein Geld habe. Mal schauen, ob ich Erfolg habe.
    Bei traders capital habe ich 2500 Euros verloren. Der Broker ist mit dem Geld stiften gegangen im Dezember 2020. Ich habe noch einige Fotos gemacht von seinen Bewegungen bei Coinbase vielleicht Helfen die mir bei der Anzeige. Hat Jemand damit Erfahrung wie man sowas macht .

    • Ja und mein Verdacht liegt bei Betrug. Mein Broker hatte sich mit mir über anydesk verbunden und die trades gemacht. Ich musste nur auf sell/buy klicken. Jeder trade war ein Erfolg und die erste Auszahlung hat auch geklappt. Jetzt möchte er, dass ich 6000€ überweise um mehr Gewinn zu machen, da er sonst nur 57dollar im Jahr durch mich verdient. Habe abgelehnt und seit dem meldet er sich auch nicht und ich bekomme Anrufe von +4999 Vorwahlen oder +2822.
      Aber keine ist am Telefon. Nummern blockiert. 2 Wochen später ruft mich eine neue brokerin von capital holdings an und möchte weiter machen mit mir. Ich werde es Montag ablehnen und auf die Reaktion warten.
      Rest Guthaben von meinem Konto wollte ich auszahlen, kam aber nicht an, sondern landete wieder auf meinem tradingkonto.

      • Gibt es noch mehr Geschädigte durch Capital Holdings?? Habe mit einem Herrn Jakob Hoffmann zu tun. Alles sehr dubios. Über Antwort en freue ich mich.

        • Hallo, ich arbeite mit Jakob seit 6 Monaten, kann das Unternehmen und Ihn nur als positiv bewerten. Bin im Prinzip mit allem zufrieden, finde aber die Gebühren bei den Auszahlungen zu hoch.

          • Bony, muss leider selber auf meine Nachricht antworten, da die Möglichkeit nicht vorhanden ist direkt auf deine zu antworten. Ja, ich musste in vorab mehrere Zahlungen tätigen aber hatte das Geld innerhalb von 2 Tagen ausgezahlt gekriegt. Muss zugeben fand das am Anfang auch komischen, da man vieles im Internet liest, aber hat alles erfolgreich geklappt.

          • Wie ist der Ablauf einer solchen Auszahlung? Muss man immer zuerst Gebühren auf Kraken überweisen?

      • Sie sind nicht die Einzige, Es ist genau so bei mir gerade passiert. Das Konto habe ich um 05.01.21 geöffnet. Heute hat sich ein neuer Brocker gemeldet. Aber ich bin für eine Auszahlung und das Konto schließen.
        Leider Ehrlichkeit heutzutage ist auch verschwunden!

    • Ich, Volker 15.000 investiert, 95.000 Gewinnn gemacht und dann Gebühren und Steuern für Auszahlung gezahlt etwas 40.000 (28%einkommen, 4,5% Kirche, 12% Gebühren, 5,5% Soli) und diese hab ich noch nicht gezahlt. Fürchte dann habe ich 63.000 verloren….Die zahlen nicht aus…wären auch nur 124.000

  25. Achtung FINMAX zahlt kein Geld aus

    Es wird langsam zeit den Trader zu wechseln.
    Im Forum werden nachrichten gelöscht
    FinMax FX
    Ihr könnt meinen Post ja gerne lesen über abzocke und Betrug. Darin sollte eigentlich alles klar sein. Werde die wohl demnächst zur Rede stellen obwohl ich denke dass da schon was durchgesickert ist. Langsam reicht es auch. Sowohl das Kreditinstitut als auch ein Anwalt aus dem Bekanntenkreis sagten ich solle es bloß Anzeige erstatten und der BaFin melden, die wohl aber schon lange bescheid weiß. Vorerst soll ich es aber auf gutem Wege probieren und das werde ich auch. Bin gespannt wie kooperativ die sich zeigen. Die Broker leben nur von Verlusten und eigenen kapitaleinlagen. Wie könnten sie überleben, wenn alle gewinne erwirtschaften würden ? Es wurde mir einfach erklärt. Euer Geld ist deren Gehalt. Die zehn Prozent die tatsächlich daran gewinn machen werden gefördert um noch mehr Leute ins Boot zu holen. Trading ist eben spekulativ. Man kann schnell viel Geld verdienen aber es auch schnell verlieren. Ist der Broker auf deutscher Seite nicht anerkannt und noch unfair geht es nur noch schneller. Man läuft den Verlusten quasi hinterher und wird zu mehr Einzahlung überredet in der Hoffnung diese auszugleichen mit gemeinsamen trading. Ruck zuck ist man dann wieder im Teufelskreis . Und viele wie auch ich sind tatsächlich noch so naiv und dumm da weiterzumachen. Diese Erfahrung muss man aber eben erst machen. Es tut mir für so viele Menschen einfach leid und was ich aus verschiedensten Foren gelesen habe wie die ganze Masche funktioniert, da ist Finmax zwar heftig aber noch harmlos, dass ich an die Presse gehen werde, um das Leid anderen Leuten zu ersparen. Sollte sich finmax noch kooperativ zeigen werde ich dies belassen. Ich hatte auch hier im forum um Hilfe gefragt. Leider kam nichts. Vermutlich wird der Post auch gelöscht aber wer den noch mehr Interesse hat oder auch geschädigt wurde kann sich gerne an mich wenden:

    Zusammen ist man ja doch stärker 😉

    • Hallo André,
      Sehr interessant deine Geschichte.
      Können gerne mal Kontaktdaten austauschen, lies Dir meinen Fall bitte mal durch.

      Beste Grüße Don Carlos

  26. Vorsicht T1markets Betrüger, leider ich bin rein gefallen, sehr viel versteckte Gebühren und machen soviel Druck um mehr zu investieren und am Ende verliert man alles, ich habe 30000 Innerhalb einer Woche verloren. Erst 15000 und dann um 15000 zu retten noch 15000 verloren. Bitte Leute seit Vorsicht. T1markets are Big Scammer
    https://www.t1markets.com/ alle Berater bei den sind Betrüger und Lügner. Die bekommen heftige Provision und dafür ruinieren die Menschen. Am best T1markets Anzeigen.

  27. Finnmax Konkurs?

    ich würde FINMAX verlassen Finnmax zahlt nicht aus.
    Schon in Konkurs? jetzt wurden noch gebüren von 80 euro abgezogen warte immer noch auf auszahlung von 950 euros
    Emma Fisher ruft nicht an ,immer ausreden hier einige links

    https://kanzlei-herfurtner.de/finmax-broker/#comment-76885 https://www.kritische-trader.de/cfd/finmax/
    https://www.trading-fuer-anfaenger.de/finmax/?unapproved=2207&moderation-hash=e8a3b95a7bfde5f694011175ebba37d6#comment-2207
    https://www.trading-fuer-anfaenger.de/finmax/?unapproved=2207&moderation-hash=e8a3b95a7bfde5f694011175ebba37d6#comment-2207

  28. Finnmax kann ich nicht empfehlen.
    Die monatlichen gebüren sind 20 euro.
    Kann gerne abrechnungen zusenden.
    Für auszahlungen hat man nur probleme,wird alles in die länge gezogen.
    Auszahlungen werden nur mündlich genemigt .
    Sind Telefonisch und per Mail nicht zu erreichen nur über support.
    Meine Beraterin Fisher Emma ist sehr unfreundlich .
    Sie ist die einzige die ein bischen deutsch versteht.

    Es gibt bessere Broker GFK ist zu empfehlen.
    Wenn sie mit Finnmax arbeiten wollen, eher nur mit kleinen beträgen.
    Ich hoffe einigen geholfen zu haben.

  29. Hallo möchte noch die Firma coinepro hinzufügen, wobei ich bei denen 250 Euro eingezahlt hatte und sofort mein Geld wieder haben wollte, interessanterweise erhielt ich mein Geld wieder zurück -10% Bearbeitungsgebühr, imteressanterweise wurde ich dann angerufen und eine Accountmanagerin arbeite mit meinem nun nicht mehr vorhandenem Geld und erwirtschaftet immerhin in 5 Tagen über 600 Euro und erklärte mir auch wie das Forex System funktioniert. Mit dem auf meinem Konto vorhandenen 700 Euro kann ich nichts machen, bekomme sie aber auch nicht ausgezahlt obwohl mir mehrmals versichert wurde, das die Auszahlung nun gemacht wird, trotz dem Köder zahlen Sie mir mal 50 Euro von dem Gewinn aus, da weiß ich dann, das das wirklich funktioniert, kann ich dann mehr anlegen, bekam ich nichts zurück. Meine Accountmanagerin meinte selbst sogar, das ich mir erst einmal Geld auszahlen lassen sollte, damit ich weiß das ich das Geld auch bekomme. Schlimmer finde ich aber auch die sogenannte Identifikation, Ausweis, Kreditkarte Vorder-und Rückseite als Kopie +Rechnung, damit die Anschrift auch wirklich stimmt. Klang eigentlich auch wieder seriös, Kreditkarte ist längst gesperrt, Ziffern waren auch nicht zu erkennen, Hoffe da kommt nicht noch ein Pferdefuß. Konto scheint eingefroren zu sein, Zugang funktioniert noch. Kein Trade läuft mehr, kann also auch nichts in die miesen laufen. Kreditkarte ist nicht nur gesperrt, habe eine Neue mit anderer Nummer .ich weiß auch nicht, ob ein Broker etwas auszahlt wenn noch Trades laufen, kann mir da jemand einen Tip geben wie das funktioniert ?

  30. Rudolf
    Hände weg von Bridgefund.io
    auch ich wurde betrogen. Also Hände weg von Bridgefund.io
    Gleiches Muster wie schon zigmal beschrieben

  31. Trade gerade mit Everfx. Bin sehr zufrieden. Direkt vom ersten Tade an wurde mir eingeimpft, höchstens die Hälfte meines Kapitals zu setzen, um Schwankungen aus zuhalten. Bin jetzt 3 Wochen dabei und habe mein Kapital verdoppelt. Aber immer it Vorsicht. Schnelles Geld kann man als Anfänger nicht Verdienen. Langsam Aufbauen und dann wird das auch was.

  32. Hallo,
    ich habe überhaupt keine Erfahrungen in dem Bereich und mein Freund (der auch keine Erfahrungen darin hat) hat sich bequatschen lassen bei https://trade.o-m-m.net in Verbindung mit der App mercuryo zu investieren. Jetzt versucht er mich auch davon zu überzeugen, ich bin da aber noch skeptisch und wollte fragen, ob damit jemand Erfahrungen gemacht hat.
    Danke im Voraus,
    Jessica

    • Vorsicht bei t1markets,sehr merkwürdiges Gechäftsgebahren, Empfehlung über Google eingeben Markus Müller FIDVerlag

  33. Hände weg von Winngroup.com
    hallo Tim,
    noch eine kurze Frage: Kanzlei Herfurtner bietet an das investierte Geld eventuell zurückholen zu können mit einer Rücküberweisung (Recall), indem sie die ausländischen Banken kontaktieren, auf die das Geld eingezahlt wurde.
    Hast du oder jemand damit Erfahrungen ? Wie erfolgsversprechend ist so eine Rücküberweisung ?

  34. wir sind Opfer eines Betruges von einer angeblichen Trading Plattform namens Winngroup.com geworden und haben viel Geld verloren.
    Hat jemand von euch Erfahrungen mit Winngroup.com gemacht ?

    Hallo Tim,
    du nennst in deinem Beitrag die auf Anlegerschutz spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner. Hast du Erfahrungen mit dieser Kanzlei ?
    Kann man sich darauf verlassen, dass sie seriös sind und nicht nur Geld verlangen und falsche Versprechungen machen ?
    danke

  35. FINGER WEG VON:

    Meinfx.com
    Meinfxpro.com

    Das angelegte Geld ist in jedem Fall weg!
    Bei mir wurde probiert Geld von der Kreditkarte zu holen.
    Daten werden weiter gegeben und man erhält ständig Anrufe von neuen „Firmen „

  36. Ich hatte heute Vormittag einen Akquise-Anruf der Handelsplattform frankfurtfx.com
    Augsburger Nummer, Call Center inkl. beachtlicher Geräuschkulisse.
    Anruferin nannte sich Emma Schwarz, sprach nicht akzentfrei Deutsch. Das ganze Telefonat mutete schon hochgradig umprofessionell an.
    Ich gehe davon aus, dass der Name der Dame Fake ist und beliebig gewechselt wird.
    Habe mir im Nachgang eine Email zusenden lassen – war natürlich null Business-, sondern eine Gmail-Adresse – keine professionelle Signatur o.ä. – überhaupt wirkte das Format privat.

    Ich kann nur warnen, obwohl es eigentlich offensichtlich sein sollte:

    Allein die Rendite-Versprechen/angeblichen Prämien sind absurd.

    Leute, fallt doch nicht auf solch eine transparente Masche rein – es braucht nur eine Google Suche, um zahlreiche Erfahrungsberichte zu finden, die bestätigen, dass Anleger ihr Geld nie wieder gesehen haben.
    Hochgradig unseriös!

    Davon abgesehen lässt auch ein kurzer Website-Check tief blicken, Stichwort Regulations:

    Man stellt sich als „trademark of FRANKFURT BOERSE“ dar.
    Das ist schon keine Augenwischerei mehr, sondern Betrug.
    Frankfurt Boerse ist der Handelsplatz, das Unternehmen nennt sich „Deutsche Börse AG“. Und frankfurtfx wird definitiv nicht von denen betrieben.

    Die Company ist nicht in Deutschland registriert und untersteht somit auch nicht der Finanzaufsicht. Die BaFin hatte im Oktober gemahnt, daraufhin wurde einfach Domain und Webauftritt geändert.
    Die auf der Website ausgewiesenen Registrierungen/Lizenzen im Ausland sind nicht nur fragwürdig, sondern mind. für UK nachweislich FAKE – lässt sich easy online überprüfen (FCA-Register).

    Wer derartige Falschbehauptungen auf seine Website stellt, tut das nicht aus Versehen:
    Solche Firmen im Nachgang strafrechtlich zu verfolgen, ist vermutlich nahezu aussichtslos.

    Ich habe eine Meldung an die BaFin und an einen Deutsche Börse-Kontakt geschickt.

    #stopthefraud

    Cheers

  37. paragon-finance.de ????
    Finger weg das sind Betrüger der übelsten Sorte.
    Mein Trader „Lola Fisher“, wenn ihr diesen Namen hört wißt Ihr dass das auf Betrug und Diebstahl unseres hart verdienten Geldes rausgeht.

    • Hallo erstmals.. Lola Fisher ist ein Begriff, sehr übel. Den Namen werde ich nicht vergessen und achtet auf den Namen Claudia Ross auch von Paragon-Finance.
      Bitte die Hände weg von Paragon-Finance, das sind Profis. Bitte wendet euch an die Kripo und eurer Bank. Alle haben ein Interesse.

      • Ich bin auch reingefallen bei Paragon, bei mir war es Frau Eyla Krause. Komme nicht mehr auf die Plattform oder auf mein Konto bei Ihnen, habe somit 706€ verloren. Paragon ist eine Betrugsfirma.
        An das Telefon geht auch keiner mehr.

        • Hallo,
          Dein Konto gibt es nicht (everything dizzy) und das Geld kannst Du vergessen, das sind Profis Lese mal im Internet nach über deren Vorgehensweise.
          Tätige eine Anzeige. Wenn Geld über eine VISA Card getätigt wurde besteht die Möglichkeit, das Du das Geld zurückbekommst, unter Vorbehalt.

          • Hallo,
            bis zum jetzigem tage bekomme ich Anrufe von Paragon-Finance. Einen Anwalt zu beauftragen ist jedem selbst überlassen und
            bringt nichts und auch eine Sammelklage. Das Geld bekommt man nicht zurück. Ich habe eine Anzeige getätigt und bis zum heutigem Tage auch nichts gehört außer das ich die Überweisungsbelege Ihnen senden mußte …das wars. Mir ist nur bekannt das hier ermittelt wird. Meine Bank zeigte hier Interesse und habe mit stehe mit Ihr in Kontakt.
            Das Geld was ich über VISA getätigt habe ,wurde mir erstattet. Das Geld was auf meinem Bitcoin-Konto war, ist weg da die Bank es nicht nachvollziehen kann und auch nicht muss. Bis bald

  38. Ich habe in revolution-fx investiert. Mein Account Manager heißt Martha Weiss, die mit meiner Einzahlung einen erheblichen Betrag „erwirtschaftet“ hat. Nun habe ich eine Auszahlung beantragt, diese wurde auch genehmigt, allerdings müsste ich dafür die sogenannte „Brokersteuer/Courtage“ im vorraus bezahlen. Betrug?

    • Hallo Tanja,

      Steuern welche man auf Gewinne aus dem Trading zahlt sind die Kapitalertragssteuer, der Soli und ggf. noch die Kirchensteuer.

      „Brokersteuer/Courtage“ habe ich ehrlich gesagt bei keinem meiner Broker jemals gehört.

      Wir hören aber immer wieder dass ein paar Broker leider so vorgehen.

      Siehe auch hier der Beitrag von Reinhard am 03.08.2020

      „Ich habe auch mit MonaCoins.co gedealt und Gewinne gemacht. Dann wurde ich aufgefordert 24% Steuern zu bezahlen um die Auszahlung zu erhalten. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung Strafanzeige zu erstatten, da nach der Bezahlung mein Kundenberater sich nicht mehr meldet.“

      Grüße
      Andreas

  39. Hallo!
    Ich habe mich bei der Online-Plattform „Fin-Toward“ zu einer Investition telefonisch überreden lassen. Das Investitionsprogramm soll 14 Tage andauern.
    Hat jemand von euch auch schon mal solch eine Investition bei Fin-Toward gemacht?
    Hat jemand mal eine Auszahlung von Fin-Toward getätigt? Und hat die Auszahlung dann funktioniert?
    Für Antworten bin ich dankbar.

    • Hallo Maria, Finger weg, ganz Klar Betrug. Es gibt keine Auszahlung!!!!! Dein Geld ist definitiv weg.
      Fin-Toward ist Betrug, keine Angabe zur Adresse, kein Impressum, keine Lizenz oder Meldung bei der Regulierungsbehörde.

    • Hallo überweise nichts mehr du bekommst nichts zurück das ist Deren Masche bin auch drauf reingefallen wollen geld für swap gebühren. Habe gesagt gibt nichts mehr.

    • Bin auch ein Opfer,leider. Es klang so vielversprechend und vor meiner Auszahlung soll ich jetzt 26000 Euro einzahlen. Ich bat darum,es mit dem Gewinn zu verrechnen,das ist nicht möglich. Nächsten Monat wird mein Konto gesperrt.Wie berät die Herfurtner Kanzlei,habe bald einen Termin zur Erstberatung.

    • Hallo Maria,
      gleiche bei mir. für 12 Tage zum BTC trading verleiten lassen. Lief auch alles gut aber ich bezweifle, dass es jemals angelegt worden ist. Laut der Herfurtner Kanzlei sind dies Betrüger ohne Lizens und Impressum.
      Strafanzeige läuft, wobei das wohl nicht viel bringen wird….

  40. Achtung Finmax meiden Betrugsfirma

    hallo
    meine erfahrungen mit Finmax sind eher schlecht.
    mein Konto wurde nach erfolgreicher anmeldung und einer woche traiding,einfach eingefroren.
    nach etlichen mails kahm endlich ein anruf von Finmax.leider nur Bulgarisch und englisch.
    ich sagte zu ihr auf englisch das ich sie nicht verstehe, dann legte sie einfach auf.
    es kahm auch kein anruf mehr retour.
    darauf kündigte ich mein konto bei Finmax.
    am 10. August mehrmals.
    ich habe bis jetzt noch kein Geld und anruf erhalten.
    es sind insgesamt 950 euros die nicht überwiesen wurden.
    ich glaube das kann ich abschreiben .

  41. Seit Vorsichtig bei https://fin-toward.com/
    Ich hab heute folgenden vertrag angeboten bekommen:
    werde das aber nicht tun!

    Sehr geehrter Herr Abratis,

    die Volatilität der Kryptowährungen auf dem Finanzmarkt ist definitive höher als der Aktien.
    Unsere professionelle Erfahrung und Kenntnisse lassen uns heute mit weniger Investitionen ständig wachsendes Einkommen erreichen. Das Budgetwachstum ist exponentiell.

    Ich möchte gerne Ihnen den ersten Schritt in der langfristigen Entwicklung Ihres Budgets anbieten, mit dem wir weitere Arbeite erfolgreich fortsetzen können.

    Wir können die besonders profitablen Bonus-Bitcoins-Vertrag für unsere neuen Investoren vorschlagen. Eine Investition in einen solchen Vertrag ist voll versichert und teilweise durch Unternehmensmittel abgedeckt. Dies ist ein richtiger Anfang, um das Wachstum Ihres Einkommens zu erhöhen.

    Wir stellen Ihnen eine Art von Bitcoin-Vertrag zur Verfügung:

    Bitcoin Premium
    Betrag: 15.000,00 Euro
    Ihre Investition: 12.500,00 Euro
    Firmenbonus: 2500,00 Euro
    Handelszeitraum: 10 Werktage
    Nettogewinn in%: 60%
    Nettogewinn in Euro: 9000,00 Euro
    Gesamtkontostand am Ende des Vertrags: 24.000,00 Euro

    Die Vertragsart ist versichert und wird von einem Bonus unseres Unternehmens ergänzt. Dieses Angebot ist einzigartig und limitiert (hat eine hohe Nachfrage auf dem Finanzmarkt) und ich würde Ihnen empfehlen den Bitcoin Vertrag aussuchen, um die ersten ausreichend Ergebnisse zu erreichen. In der Zukunft könnten wir noch ein größeres Projekt besprechen. Ich bin darüber überzeugt, dass es für Sie sehr interessant wäre.

    Der strategische Investitionsplan bedeutet die geplante Entwicklung des Budgets.
    Mit Ihrem bestimmten Startbudget können wir Ihnen sicher einen monatlichen Gewinn bringen, der das ganze Jahr ständig wächst.
    Ich glaube, dass dieses Konzept für Sie am besten wäre.

    Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, mich zu fragen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Michaela Weiß
    Leitender Finanzberater
    Fin-Toward
    +441519470102

  42. Ich bin auf den Trader Fin Torward hereingefallen. Am 04. September diesen Jahres einen sogenannten abgesicherten „CFD-Vertrag“ abgeschlossen, 1.600,- €uro eingezahlt. Mir wurde vertraglich ein Gewinn von 1.300,- € innerhalb von 14 Werktagen zugesichert. Die Zeit ist abgelaufen, meine Geld wurde nicht ausgezahlt, es wurde weiterhin auf anderen Instrumenten als vereinbart eingesetzt und verbraten auf Anrufe und Mails nicht reagiert. Meine Beraterin meldet sich nicht obwohl sie versprich mich anzurufen. Tolle Erfahrung mit dieser Betrügerfirma.

  43. Also ich habe all eure Kommentare gelesen, leider zu spät. Ich bin auch diesen scheiß von Paragon finance io ganz schön reingefallen, habe 250 € überwiesen und mir den Schrott angehört was die mir erzählt haben und dann waren deren Leitungen tot oder die haben mich blogiert, weil ich mein Geld zurück haben wollte. Mann wird doch nur noch beschissen auf dieser Welt.

  44. bis jetzt bin ich nur auf einen dubiosen Laden reingefallen, 300 Euro futsch. War mir eine Lehre.

    Nein, nein, die mich jetzt ausnehmen wollen, treibe ich jetzt wortwörtlich mit System und Strategie in den Wahnsinn! Mein Telefon ist wechselweise nicht besetzt, blockiert oder es geht eine ganz andere Person dran, die dann ihnen erklärt, dass die Nummer falsch ist und sie diesen Anschluss seit Jahren hat. Ab und zu bin ich auch mal dran und melde mich dann und frage, wieso die nicht wieder angerufen haben. Sobald sie das wieder versuchen, geht das Theater wieder von vorne los (Opa Röhrmöller, 93 Jahre alt und schwerhörig, im Altenheim und ständig im Streit mit Schwester Renate, diesem Drachen (meine Freundin kann das wirklich gut!!), die ständig ins Telefonat fällt und einfach das Handy immer im entscheidenden Moment einfach zum Entsetzen der Betrüger ausmacht) – von mir gespielt, mit grauenhafter Musik im Hintergrund (Seemann, deine Heimat ist das Meer von Lolita oder Portsmouth Sinfonian (das Orchester der seltsamen Töne, klingt noch schlimmer als eine Feuerwehrkapelle) – oder Milan, mein kleiner Afghane, dem es eine diebische Freude bereitet, diese Arschlöcher an der Nase herumzuführen) und bin selber ja völlig ahnungslos, wenn ich tatsächlich mal rangehe, was die fast nicht mehr glauben können. Irgend etwas scheint mit meinem Anschluss nicht zu funktionieren – jedenfalls immer dann, wenn die mich anrufen. Ja, da steckt wohl der Teufel in der Leitung. Sie werden immer nervöser und unvorsichtiger. Wir müssen immer alle aus dem Zimmer gehen, wenn einer von uns dran geht, weil wir immer weinen müssen – vor Lachen!

    Warum ich das Ganze mache?

    Ich will diese Schweine anzeigen und brauche dafür Material. Das habe ich inzwischen. Meine selige Mutter, Gott habe sie selig, sagte immer: zum Lügen und Betrügen muss man intelligent sein – und genau das sind sie wie ich selber nicht! „Bleibe lieber bei der Wahrheit, dann musst du dir nicht merken, wen du mit welcher Geschichte angelogen hast! Das kann nämlich sehr anstrengend werden!“

    Ich habe mich daran gehalten.

    Deswegen stelle ich auch hin und wieder diesen Vollidioten hohe Summen in Aussicht, die ich immer wieder überweisen will. Komisch nur, dass das nie klappt. Bei denen kommt nichts an – demnächst will ich meinen Kontobetreuer ins Boot holen und es dann mit fingierten Belegen per Foto auf Whatsapp noch untermauern, dass das Geld (z. B. 50.000 Euro, abgegangen ist – natürlich ist nie was abgegangen!) – die werden verrückt, wenn die sehen, wieviel das ist!) Ich habe schon überlegt, ob ich nicht einen Youtube-Kanal ins Leben rufen soll, um die Senioren zu warnen. Selber bin ich schon mit 62 einer.

    Insgesamt sind es drei Betrüger, die aber inzwischen immer wieder aufgeben, weil sie von mir so verarscht werden . Das heißt, ich muss die immer wieder animieren, mich anzurufen – und werden zum Dank ein weiteres Mal verarscht. Und die sind immer wieder so doof und fallen darauf immer wieder herein! Ich habe da noch so einiges im Hinterkopf.

    Mit herzlichen Grüßen
    Thomas Krull

    • Die gleiche Beraterin Frau Weiss.
      Die arbeiten mit manipulierter Software und die Summen auf dem Konto existieren real nicht.
      Ich habe die Herfuter Kanzlei befragt und die verteten einige geschädigte Kunden.
      Meinermeinung geht das nur mit Inkasso oder mit anderen Methoden um an das eingezahlte Geld zu kommem.
      Die würde ich persönlich in Sibirien aussetzen und der Eiswüste überlassen.
      Die Ermittlungsbehörden sind nicht in der Lage dem ein Ende zu setzen.
      Es sind noch andere Betrüger die komen aus der Schweiz.
      Dazu gehört die SAS Aqcisition & Sales AG aus dem Kanton Schwyz in der Schweiz.
      Die lassen sich die Gelder auf ein Konto der SEB in Schweden überweisen und sind über alle Berge verschwunden.
      Zins24.com hat seine Internetseite gelöscht und es laufen mehere Verfahren bei Staatsanwallschaften in Deutschland und in der Schweiz.wegen Betrugs.
      Die nützen jede Gelegeheit um mit Betrügerein an das Geld anderer zu kommen.

  45. Im Nachhinein seh ich wie unprofessionel die ganze Abzockerei abläuft : immer das selbe Muster ; Geld einzahlen unter pseudo Druck bis Gewinn .vorgegaukelt , die Person zu mehr Einzahlung gedrängt wird um Sie dann an die Wand zu fahren ! Was ich glaube ist ,dass das Geld nie wirklich an der Börse investiert worden ist..!

  46. Habe schlechte Erfahrung mit fin-toward gemacht, mittlerer 4stell. Betrag. Mein Konto dort ist zur Auszahlung gesperrt, bis ich einen höheren Betrag eingezahlt habe (alles Konten in Thailand, Estland usw.) Es wird versucht, an noch mehr Geld zu kommen.
    FAZIT: Finger weg von „fin-toward“
    Gruß Zock65

    • Hallo Heiko,
      wir hatten dort selber noch kein Konto und daher auch keine Erfahrungen mit dem Broker.
      Deine beiden Punkte “ Kein Impressum, Bank auf den Grenadinen“ – vor allem der erste – würden für uns ausreichen dort kein Konto zu eröffnen.
      Ich würde auch mal vermuten, dass es mit der Regulierung nicht viel besser ausschaut.

      Grüße und noch eine gute Woche
      Andreas

  47. Leider habe ich die gleiche Erfahrung gemacht wie Alexander. Trotz mehrerer Anschreiben per Email und Auszahlungsantrag auf deren Portal, habe ich keine Reaktion und leider auch kein Geld zurück erhalten. Auch bei mir „nur“ 250,–€. Bisher haben sie nicht weiter versucht via Kreditkarte weiter Abbuchungen durchzuführen.

  48. Warnung vor bridgefund.io jeder cent ist verbranntes Geld. Dazu nervige anrufe. ( Nicht zu verwechseln mit Bridgefund in Holland ) .
    Ich habe mich damit abgefunden das ich der Dumme bin, und 250 EUR abgeschrieben.
    Sie versuchen Kontrolle Über Anydesk auszuüben. “ Auf keinen Fall zulassen“ .
    Ich bin über Coinbase zu bridgefund.io navigirt worden. Niemals Anydesk zulassen.
    Habe aus meinem Fehler gelernt, und werde alle Anrufe ignorieren.

    • Leider bin ich auch einer der durch bridgefund.io Geschädigten und kann die Vorgehensweisen die hier geschildert werden bestätigen und durch ein Whats App Protokoll belegen, auch den Versuch meine Kreditkarte ein zweites mal zu belasten, angeblich geht so die Zurückzahlung. Bis hin zur Androhung von Anzeigen wegen meiner Äußerungen auf solchen Portalen wie diesem. Immer gewürzt mit der Aussage; sie kriegen keinen Cent zurück.

  49. ich gehöre auch zu den GEschädigten und möchte es nicht auf sich beruhen lassen
    Monacoins ist eine Betrugsfirma. Ich suche weitere Geschädigte in Östterreich um eine Sammelklage anzustreben. Es kann nicht sein, dass solche Betrüger weiterhin ihr verbrecherischen Handwerk ausüben können. Ich habe 26000,00 Euro investiert und eine Auszahlung von 146,00 Euro erhalten. Als ich mit der Polizei gedroht habe wurde der getraidete Betrag auf meinem Konto bei Monacoins gelöscht. Ich bin dabei eine Sammelklage anzustreben, denn dann wird die Staatsanwaltschaft auch schneller agieren Weitere geschädigte bitte melden Elisabeth Bürgler Tel.0043 /664/4604330 ´

    • Ja das ist eine Betrugsfirma, komme nicht mehr auf die Seite bzw. nicht an mein Geld, ans Handy geht Frau Eyla Krause auch nicht mehr. Mein Verlust 706€. Steckt euer Geld lieber in vernünftige Anlageberater!!! Mfg Georg Eger.

    • Hallo,
      ich konnte auf der Seite von denen leider kein Impressum und keine Adresse finden.
      Auch keine weiteren Infos zu dem Unternehmen. Das einzige ist eine Handynummer aus England.

      Zur Regulierung oder Sicherheit finde ich hier auch nichts.

      Ich würde mein Geld dort niemals so ohne weitere Informationen einzahlen.

      Grüße

      • Hallo Andreas!
        Danke für die Bestätigung meiner Zweifel, das seh ich zwischenzeitlich auch so!
        Gibt es eine Liste von zweifelhaften Account-Broker oder Bitcoin-Händler, die offiziell anerkannt ist?
        Das ist eine ziemlich undurchsichtige Branche!
        Gruß! Ele

    • Abzocke, bin selber darauf reingefallen! Glücklicherweise „nur“ 250 Euro, am Ende haben sie versucht per Kreditkarte weiter abzubuchen (Mastercard hat Alarm geschlagen und glücklicherweise schlimmeres verhindert!).

      Versus den Laden und sich dir etwas seriöses ohne Betrug, Telefonterror und fragwürdigen Zahlungsvorgönen.

  50. liebe leute habe all eure klagen über diese internet betrüger gelesen !
    es ist alles eine fürchtbare schweinerei daß sowas strafrechtlich vom gesetzgeber vervolgt und verboten wird !
    mir selbst ist es so ergangen mit europefx haben mir 45000 euro abgezockt, ist genauso verlaufen wie oben beschrieben, hatte vier accont manager, da wo einer total nett war und mir nochmal zugeredet hatte dieses schwein (name nann) solche menschen kann mann nichts gutes auf den lebensweg geben !
    darum möchte ich euch bitten helfen wier zusammen um solche verbrecher das handwerk zu legen, habe mich mit kanzlei herfurter in verbindung gesetzt, laut aussage, (dieses unternehm ist schon bekant) aber mann braucht stichfeste beweise, wenn wir dies schaffen (es reicht schon eine person die das beweislich darlegen kann) so hätten wir eine möglichkeit unser geld zurück zu bekommen !
    ihr könnt mich auch über dieses portal schreiben und uns austauschen, habt den mut wir müssen zusammenhalten !

    Mit freundlichen Grüßen

    Emanuel S.

    • Hallo
      hat die herfurter Kanzlei etwas erreicht?
      Bin McGregor Trade auf dem Leim gegangen .
      Wäre dankbar für eine Antwort.

      • Betrug der Fa. MCGregor trade & Frau Christina Gressel geb. am 21.8. in Wittigen DE. Kann Bild leider nicht einsetzen !

        Danke ?Da Frau Gressel die alleinige Ansprechpartner ist und Mitarbeiter der Fa. Stelle ich gegen Sie Eine Antrag wegen Betrugs und Schadensatzanspruch in Höhe von 527,90 € ! Jetzt habe ich Frau Dressel über die Veröffentlichung Ihrer und die Machenschaften Ihrer Firma Informiert . Die Antwort war verblüffend , wenn nicht Unverschämt ! Sie bedankte sich für die „Kostenlose Werbung“ Angesprochen auf andere Beschwerden mit Ihrem Namen, behauptet sie „ das sind Trittbrettfahrer, die Ihren Namen benutzen“Nach dem Jetzigen Stand meiner Infos , Ist Sie der Drahtzieher der Betrügereien und dafür voll verantwortlich ! Wann und Woo kommt das Gestz??
        Betrug der Fa :MCGregor trade
        —————-
        Betrug der Fa. MCGregor trade

  51. ACHTUNG BETRUG. WARNUNG VOR OLIVER MORRIS, Senior Account Manage bei Bridgefund
    Über eine angebliche Empfehlung von Heiko Maas den Bitkoin-Handel betreffend wurde ich auf die Seite von Bridgefund.io weitergeleitet. Da ich diese Art von Investition ausprobieren wollte, meldete ich mich online an. Sofort nach Anmeldung erhielt ich einen Anruf von Frau Sofia Schimdt, die mich durch den Anmeldeprozess führte und mich leider auch dazu überredete, die Einzahlung von 250,00 € durchzuführen.
    Nachdem ich am gleichen Abend festgestellt habe, dass Bridgefund keine seriöse Firma ist, stornierte ich umgehend meine Anmeldung. Am folgenden Tag bekam ich dann einen Anruf von o.g. Oliver Morris. Nach langem hin und her sagte er mir zu, mir das Geld zurück zu erstatten. Hierzu benötigte er angeblich noch
    einige Daten von mir, die ich ihm auch gab. Mit der Ausrede, ihm sei ein Fehler bei den Eingaben unterlaufen, bat er mich ein zweites Mal um meine Daten. Auch die gab ich ihm leider. Mit dem Versprechen, umgehend das Geld zu überweisen, wurde das Gespräch beendet. Eine Überprüfung meines Kreditkartenkontos ergab jedoch, dass Herr Morris zwei zusätzliche Abbuchungen vorgenommen hatte. Sofort schickte ich ihm eine E-Mail . Diese blieb natürlich ohne Antwort. Herr Morris war für mich nicht mehr zu erreichen und auf mein Konto bei Bridgefund hatte ich auch keinen Zugriff mehr. Herr Morris hat mich wisséntlich um 750,00 € betrogen Achtung auf keinen Fall bei Bridgefund eröffnen, BETRUG

  52. monacoins.co ist definitiv Abzocke und Betrug. Ich habe schon Geld verloren und versuche gerade über die Polizei wenigstens größeren Schaden zu verhindern. Vergesst nicht, dass ihr bei diesen alle eure Daten mitgeteilt habt, mit denen sie ohne zu zögern illegale Handlungen vornehmen. Also bitte geht zur Polizei.

    • Monacoins ist eine Betrugsfirma
      Monacoins ist eine Betrugsfirma. Ich suche weitere Geschädigte in Östterreich um eine Sammelklage anzustreben. Es kann nicht sein, dass solche Betrüger weiterhin ihr verbrecherischen Handwerk ausüben können. Ich habe 26000,00 Euro investiert und eine Auszahlung von 146,00 Euro erhalten. Als ich mit der Polizei gedroht habe wurde der getraidete Betrag auf meinem Konto bei Monacoins gelöscht. Ich bin dabei eine Sammelklage anzustreben, denn dann wird die Staatsanwaltschaft auch schneller agieren Weitere geschädigte bitte melden Elisabeth Bürgler Tel. 0664/4604330 ´

  53. Hallo, wer hat Erfahrungen mit Bridgefund.io? hier wurde ich einleitend über Coinbase, die den ersten „broker vermittlet umgehend zu einen höheren Broker vermittelt. Dieser lockte mich mit hohen Versprechungen und kleineren Auszahlungen zu immer mehr Investitionen. Als es dann zur Auszahlung einer großen Gewinnsumme, die auch auf meinen Handelskonto kommen sollte verschwand dieser Hr. Vincent Baldi, der angeblich für Investus arbeitete und bei Bridgefund einen sicherlich erfunden Vertrag für mein Hamdelskonto abschloss- Es meldete sich eine nächste Person, die sich als Vorstansmitglied(Hr. Oliver Morris) bei Bridgefund vorstellte. dieser wollte 10.000€ als Broker- Gewinnbeteiligung. damit ich die 100.000€ ausgezahlt bekomme. Natürlich entrichtete ich diesen „Vorschuss“ nicht, weil die wären natürlich auch noch weg gewesen. Anträge von Auszahlungen werden nicht beantwortet. Hat noch jemand Erfahrungen mit Bridgefund und co? Natürlich habe ich Anzeige erstattet, Bafin informiert und werde noch weitere Schritte gehen! Aber ich glaube ein Zusammenarbeiten von Betrogenen und ein gemeinsames Vorgehen sollte hier noch mehr Wirkung erzielen! Bitte wer Lust meldet sich bei zwate@t-online.de oder 01632573139 Danke zwate

  54. Sehr geehrte Damen und Herren
    Etfinance ist bewiesenermassen ein Fall von Betrug!
    Was ich zur Zeit erlebe:

    -Trades wurden tatsächlich geschlossen um Gewinn zu verhindern. Die Ausrede war ein Systemfehler! Nun da ich die Auszahlung des Restgeldes beantragt habe, war ein einloggen nicht mehr möglich. Es sei alles i. O., dies sei nur die Folge eines Systemfehler seitens etfinance??? Leider hat sich in der Zeit, in der ich keinen Zugang mehr auf mein Konto hatte und alle Trades geschlossen waren, mein Eigenkapital verringert. Wie das??? In 4 Tagen??? Zum Glück habe ich Bildbeweise und Aufnahmen der Anrufgespräche.

    Nachtrag: – Neue Gespräche mit etfinance Sachbearbeiter. Auszahlung wurde mir garantiert. Könne aber 14Tage+ dauern. Steht auf ihrer Homepage nicht innert 24 Std.?
    😉
    So, und weiter Gehts! Im Auftrag von etfinance hat mich ein Sachbearbeiter angerufen der AUSDRÜCKLICH nicht für etfinance arbeite, sondern von etfinance angehalten worden sei, sich um Mein „Problem“ zu kümmern.
    Es sei unmöglich eine Auszahlung vorzunehmen weil auf meinem Konto noch Trades aktiv seien. (Was ein anderer Sachbearbeiter zuvor gesagt habe, sei ihm egal.
    ) Da etfinance diese aber selber geschlossen hat, (vor TP) und ich wie geschrieben nach einer Auszahlungsaufforderung nicht mehr einloggen konnte, (Ausrede Systemfehler, Kontooptimierung) kann es garnicht sein, das noch offene Trades sind. Ich müsse mich erst wieder einloggen, (was ja nicht geht), und diesen ominösen Trade schliessen, und Dann erst währe eine Auszahlung möglich. Ab dem Augenblick wo ich das tatsächlich tue, habe ich aber den aktuellen Stand den mir etfinance vorgaukeln will akzeptiert! Ich habe mich nicht darauf eingelassen. Schlussworte des „nicht für etfinance arbeitenden, aber mir helfen wollenden“ – Er habe nur versucht mir zu helfen! Ich sei uneinsichtig und unkooperatief. Ich könne alle Hebel des Gesetzes in Bewegung setzen die ich wolle. Keine Chance! Sei ihm doch egal. Aufgelegt! 😀
    Gewinn Etfinance bisher: 1800 Teuro! (letzter stand vor Manipulation)
    Das Ende? NEIN!!!!

    • Moin, ich habe monacoins.co Geld angelegt und habe laut monacoins Gewinn gemacht jetzt soll ich für eine Auszahlung 10% bezahlen.Ist das alles rechtens oder abzocke Mit freundlichen Grüßen Jörg

      • Ich habe auch mit MonaCoins.co gedealt und Gewinne gemacht. Dann wurde ich aufgefordert 24% Steuern zu bezahlen um die Auszahlung zuerhalten. Jetztstehe ich vor der Entscheidung Strafanzeige zu erstatten, da nach der Bezahlung mein Kundenberater sich nicht mehr meldet.
        Ich habe Kontakt mit über 10 bereits geschädigten, die alle bereits Strafanzeige gestellt haben.
        Jörg, wie hieß den Ihrer Kundenberater? Wir haben schon viele Namen gesammelt und festgestellt das alle vielleicht der gleiche ist. Also VORSICHT! MonaCoins.co ist bestimmt eine Betrugsfirma!!

        • Genau, ich bin auch eine geschädigte und suche nach weiteren Geschädigten in Österreich.Ich habe den Fall bei der Polizei gemeldet, sie meinen wenn es
          mehr geschädigte gibt, wird die Staatsanwaltschaft schneller aktiv und wird Interpol einschalten. Ich möchte das einfach nicht auf sich beruhen lassen
          Also interessierte bitte melden 0043/664/4604330 Elisabeth Bürgler

  55. Habe im Februar bei BROKERZ.COM 2.500 Euro eingezahlt und wurde dort von „Dr. Schmidt“ betreut. Seine Aussage war: mehr einzahlen, dann werden die Gewinne höher!
    Die unseriöse Kommunikation veranlasste mich nach 4 Wochen alle Trades zu beenden und die Auszahlung meines Guthabens zu forden … warte noch heute darauf!
    Recherchen in Sofia mittels Anwalt ergaben: nur Briefkastenfirma, Handelsregistereintrag mit 1 Euro Stammkapital.

    Hände weg von BROKERZ!!
    Hier geht es nur um EINZAHLUNGEN nicht um Auszahlungen.

  56. Hallo zusammen, liebes Trading Freaks Team. Alles was ihr oben schildert, ist bei mir genauso geschehen. Mein Sorgenkind heisst ETFINANCE.

    Empfehlungen für BRNT und Amazon.
    Telefonterror.
    Weitergabe meiner Nummer an dritte.
    Schliessen der Trades vor TP.
    Nach auszahlungsaufforderung des Eigenkapitals (1881.99) kein Zugang mehr auf das Konto.
    Rechtliche Schritte werden geprüft.

    Als Neueinsteiger bin ich eher zufällig bei denen gelandet. Wenn ich mir vogängig einen Tag Zeit gelassen hätte, um mich vernünftig über diesen Anbieter zu erkundigen, währe wohl einiges erparrt geblieben. Z. B. Auf dieser Seite oder bei trust Pilot. Tja… hätte-hätte.
    In der selben Zeit wäre bei einem Nicht-betrügerischen Anbieter Gewinn erwirtschaftet worden. Zum Glück habe ich alles dokumentiert.
    Trotzdem habe ich Blut geleckt. Suche nun einen seriösen Anbieter.

    • Hallo,
      Ich habe auch als Neueinsteiger im Januar 2020 bei ETFINANCE mit dem Trading begonnen. Ich wurde ständig angerufen und sollte immer mehr Geld einzahlen. Wenn ich nein sagte wurde mein Account Manager ? der ständig ein anderer war unfreundlich und versuchte durch Aussagen wie , da hast du einen größeren Puffer oder das erhöht deine Gewinnspanne wenn du mehrere Trades machst usw. Es wurde auch immer zugesichert wenn ich skeptisch nachfragte, das man mir nur helfen möchte und man sehr bemüht sei um seine Kunden nicht zu verlieren. Ich habe auch an den Webinaren teilgenommen die dort angeboten wurden um mir selbst Wissen anzueignen. An sich hat mir das Trading viel Spaß gemacht, nur ist es als Anfänger sehr schwer ist einen geeigneten Broker zu finden der auch noch Seriös arbeitet.

  57. So ähnlich ging es auch mir bei Frankfurt fx. Anna Miller ihr Name. Alles war super, bis ich eine Auszahlung wollte, dann kein Kontakt mehr möglich

    • Ich gehe von Abzocke aus. Hab 300Teuros eingezahlt. Daraufhin meldete sich bei mir ein Patric Allen, der auch gleich einige Positionen für mich eröffnete. Freitag Abend liefen noch -entgegengesetzt seiner Ankündigungen- alle Positionen weiter. Daraufhin hab ich sie geschlossen, da im Gewinn. Montag eröffnete er erneut 6 Positionen…alle im Gewinn ;). Hab gerade wieder alle geschlossen und Auszahlung beantragt. Gewinn fast 50%. Bin mal gespannt! Kleiner Tip: Im MT4 kann man alle Trades in den Chart einzeichnen lassen. Nur auf den Logeintrag klicken, gedrückt halten und in den Chart ziehen. 😉 Bei mir starteten die Trades irgendwo in der Luft! DAHER kommen die Gewinne! Natürlich bin ich mir bewußt, dassich nur abgefüttert wurde/ werden sollte, da dieser s.g. Pattric natürlich DEUTLICH mehr Kohle will! Die Rede war bereits von 10.000€…ggf auf Kredit! Bin gespannt, ob es jemals zur Auszahlung kommen wird!? Leute, Finger weg! Dauerhaft schaffen selbst Top-Trader keine 50% DAUERHAFT! …10-12% sind realistisch! Mehr nicht!

      • Genau so war es bei mir auch. Habe jetzt den Handelsplattformen mit der Finanzaufsichtsbehörde gedroht und das ich einen Anwalt hinzuziehe, wenn ich mein Geld nicht wiederbekomme.

        • Ich befürchte, das wird ins Leere laufen. Wie in diesem Thread schon gelesen „Briefkastenfirma in Timbuktu mit 1€ Stammkapital…“usw usw Was ich am schlimmsten finde: es wird mittlerweile mit großen Namen von Promis oder RTL,Pro7 und Co geworben. Das macht das ganze NOCH schwieriger für „Verbraucher“. Generell halte ich mich an eine Aussage eines Trainingscoaches: Die besten Trader der Welt erwirtschaften langfristig nicht mehr als 10-15% p.a.! Warum ich mich zu dieser Schei…. hinreißen lassen habe? Der Kick! Neugierde! Und das, obwohl ich SOFORT wußte, dass es Betrug ist! Hab gedacht ich könnte die F…… mal f…..! 😉 Haben „wir“ uns mal wieder für besonders clever gehalten 😉
          Mein Tip: realisier den Verlust. Akzeptiere, dass du verloren hast, damit du zur Ruhe kommst. Ich verstehe durchaus den Ärger…

    • Hallo Monika,
      wer war denn der Anbieter? Dann hilft die Warnung auch anderen Lesern sich von dort fernzuhalten.

      Grüße und noch eine gute Woche!

  58. Habe Investous ausprobiert, nur Abzocke. Sobald du dort angemeldet bist wird sehr offensive und nicht ganz legal dein Ego bearbeitet damit du immer mehr einzahlst. Es werden dir Versprechungen gemacht, Hilfe angeboten und am Ende bist du allein und hast ein dickes Minus. Die Ratschläge der sogenanten Finanzexperten kannst du in die Tonne treten. Voll Bullshit mit der Strategie immer mehr Kohle aus dir herauszuhohlen. Also Hände weg von INVESTOUS!

  59. ETfinance.eur , reguliert mit 52 Seiten AGB ( Allgemeine Geschäftsbedingung) gehört hier auch an den Pranger gestell zu werden. psycjhologisch geschulte so gennante Account Manager, die mit einer vogeschlagenen TRADING Strategie nur ein Ziel haben den Kunden auszunehmen. Gauner, Verbrecher, Kriminellen die allesamt jinte Schloss und Riegel gehören. Meistens gedeckt durch die Regulierungsbehörden. Eine „complaint“ ist in 99,99999 % ohne Erfolg.
    1) Viel Gewinn, wie in meinem Fall
    2) Dann erwachen bei null.
    Vorsicht ist die Mutter der Weisheit.
    Mit freundlichen Grüssen und Dank an diese Site.

  60. Die gleiche Abzockmasche wie in den geposteten Kommentaren verfolgt auch Morgantrust.eu. Namentlich Marco Schwarz. Auch ich wurde mit Luegenmails und Versprechen hin gehalten. Nach Weigerung Kapital nachzuschiessen wurde das Handelskonto mit 1000 €an die Wand gefahren???????

  61. Hallo wer kann Hilfestellung geben,
    ich habe mein gesamtes Geld beim Einsatz auf der INVESTOUS Plattform verloren, 81.000,00 Euro.
    Nachdem ich auf besagter Plattform, etwas eingezahlt hatte und anfänglich einige Gewinne gefahren habe, meldete sich einer der Manager und dann ging es Bergab.
    Öffnen sie hier, öffnen sie da, sie müssen den Betrag aufstocken.
    Täglich 5 bis 15 anrufe, nachdem ich mitgeteilt habe das ich nichts mehr Investieren kann, kam ein Anruf eines neuen Managers der sich mit meinem Fall befasst hat.
    Ich dachte oh ein Lichtblick, aber das war der schlimmste, jetzt ist das Geld weg und ich stehe vor dem Finanziellen aus.
    Was kann ich tun???????????????????????

    • INVESTOUS International (der Belize-Zweig ,registriert in Belize bedeutet so gut wie registriert im Niemandsland…KeineCySEC Regulation ! (read :“ is Investous a Scam CFD Broker ? An Honest Investous Review “ (Must Read) Die Broker-Domina hat auch mich irre geführt und um 3250 Dollar gebracht. Zum Glück wurde meine 2.Mastercard automatisch gesperrt, sont hätte ich wohl noch sehr viel mehr verloren. Es ist einfach erschreckend wie diese Soziophaten arbeiten- frage mich, wie die nachts noch schlafen können;scheinbar schon ,denn die werden immer dreister und ich kann nur hoffen, dass all diese Gauner ihre Strafe bekommen! Es gibt nur eine Möglichkeit für uns : bei der Polizei Anzeige erstatten !

    • Hallo ,auch ich würde um 20.000€betrogen.Ich bekam einen Vertrag von Frankfurtfx…unterzeichnet vom Anwalt u.Notar.Eine Frau Emilie Kroos meldete sich bei mir,als meine Brockerin.Jede Woche einmal bekam ich einen Anruf.Als es um die Auszahlung ging war Sie tel.nicht mehr erreichbar. Ist aber immer noch mit wathap online.Habe Strafanzeige gestellt u.meine Bank bot mir ein rückholen des Geldes an.Ob das jetzt klappt glaube ich nicht aber nichts tun …ist schlimmer.Und so werden die Banken darauf aufmerksam.l.G.Simona

  62. Warnung vor Investous: Firma befindet sich in Zypern!
    Durch etliche Werbe E-Mails von verschiedenen Anbietern man könne sehr viel Geld verdienen
    bin ich über Umwege auf INVESTOS gestrandet
    Nach meiner Anmeldung bei Investous am 31.07.19 wurde ich regelrecht überhäuft von verschiedenen Nachrichten und der nachfolgenden Verifizierung der VISA Karte:
    Do 01.08.2019 10:12 Verifizierung der VISA Karte
    Do 01.08.2019 10:49 Kundenzugang abgelehnt
    Do 01.08.2019 11:18 habe ich Auszahlung – Rückbuchung meiner Einzahlung über € 500 beantragt
    da Kundenzugang abgelehnt wurde.
    Do 01.08.2019 12:30 Verifizierung der VISA Karte bezüglich Geldwäsche
    Do 01.08.2019 18:03 Nachfrage an Investous ob Verifizierung der VISA Karte erfolgt ist.
    Fr 02.08.2019 09:02 Kundenzugang geändert. Bemerkung was geändert wurde entzieht sich meiner Kenntnis.
    Fr 02.08.2019 09:53 Rückmeldung von Herrn V. wie Auszahlung auf Investous durchzuführen ist.
    Fr 02.08.2019 17:37 meine Mitteilung an Herrn V Ich habe Probleme bei der Anmeldung:

    Ich hoffe Sie haben meine Email mit meiner Visa Karte wie von Ihnen gewünscht erhalten.
    Die MT4 Plattform habe ich erstmals erreicht mit dem MT4 Client Link
    ich habe danach ohne vorher mich mit meinem Nutzername und Passwort anzumelden
    auf Trade geklickt, jedoch hierüber erreiche ich kein Bankkonto.
    Daher habe ich es versucht mich mit dem angegebenen Nutzernamen und Passwort
    anzumelden, ich erhalte dann aber die Mitteilung meine E Mail wäre falsch.
    Leider habe ich nicht mehr das Passwort der seinerzeitigen Anmeldung mit Namen
    Anschrift Email Geldanweisung usw. ich gehe jedoch davon aus dass dies nicht in
    Verbindung steht mit den eigentlichen Zugangsdaten von Nutzernamen und Passwort
    der MT4 Plattform. Wenn Sie mir hier weiterhelfen können besten Dank Im Voraus.
    Bemerkung auf diese wichtige E‐Mail habe ich keine Rückantwort erhalten.
    Da ich keinerlei Erfahrung habe mit derartigen Handelsplattformen bin ich von der
    gesamten Vorgehensweise überfordert.
    Sa 03.08.2019 16:11 Nachfrage an Herrn V bezüglich Zugangsdaten ob diese noch aktuell sind?
    Bemerkung auf diese wichtige E‐Mail habe ich ebenfalls keine Rückantwort erhalten
    Bis zum 12.11.19 habe ich keinerlei Zugang zu meinem Investous Konto erreicht.
    Am 18.11.19 waren jedoch noch weitere Verifizierungen notwendig, ich musste meinen Personalausweis und eine Rechnung vorweisen ich habe beides entsprechend den Anweisungen hochgeladen. Sehr geehrter Herr V,wie Sie bei meiner Aufstellung der E-Mail Schreiben entnehmen können, hatte ich am 03.08.19 immer noch Probleme mit den mir zu Verfügung stehenden Zugangsdaten auf die Investous Plattform mit entsprechenden Passwörtern zu gelangen , ebenso um auf mein hinterlegtes Investous Bank Konto zu gelangen.
    Auf diese letzte E-Mail habe ich überhaupt keine Rückantwort oder entsprechende
    Hilfe seitens eines Investous Mitarbeiters erhalten, dieses Problem gemeinsam zu lösen.
    Erst als ich kurz danach mit Christian H Kontakt aufgenommen habe, konnte ich erstmals gemäß Anweisungen erst nach Kontaktaufnahme zu Christian H am 12.11 habe ich mein Investous Bankkonto erst am 14.11.19 erreichen können mit einem neuen Passwort.
    Am 12.11 ist mir dies nicht geglückt, da bei meinem Google Browser sich ein Virus eingenistet hatte.
    Einfaches Löschen usw. war auch nicht möglich um Abhilfe zu schaffen. Ich habe hierfür zwei Tage benötigt um das Problem zu beseitigen.
    Daher hatte ich erstmals uneingeschränkten Zugang auf der Investous Plattform erst am 14.11.19
    Als ich jedoch meinen Kontenstand feststellte war ich mehr als Enttäuscht.
    Da ich absoluter Neuling auf dem Gebiet von Währungs Plattformen gleich welcher Art auch immer bin, ich bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Kenntnis hatte, dass bei einer sogenannten Untätigkeit usw. nicht unerhebliche Gebühren anfallen u.a. auch dem Umstand dass ich erst am 14.11.19 einen uneingeschränkten Zugang zu Investous Plattform erlangte, bitte ich dieses Problem bei der Investous Geschäftsleitung anzusprechen. Mit der Bitte im Rückerstattung der € 320.-.
    Meines Erachtens besteht kein Anspruch von Investous wie in meinem Fall ausreichend belegt und dargestellt, derartige Gebühren über € 320 für eine Untätigkeit zu erheben, da man mir zu keinem Zeitpunkt zuvor hilfreich zur Seite gestanden hat das Problem den Zugang auf die Investous Plattform bereits im August 2019 gemeinsam zu ermöglichen. Mit der Bitte um Rückerstattung der von Ihnen ohne meine vorherige Kenntnis durchgeführte Abbuchung von meinem Investous Bankkonto.

    1.) Dass mein Mitgliedskonto nebst Bankkonto nebst sämtlicher Daten von meiner
    Person und Kontenverbindungen gelöscht wurden um auch zu meiner zu
    meiner Sicherheit zu verhindern daß gegenüber meiner Person keine weiteren
    Kosten gleich welcher Art auch immer in Anrechnung gebracht werden oder
    entstehen können.
    2.) Ob eine Rückerstattung bei Inaktivität im Einvernehmen mit der Geschäftsleitung
    besprochen stattgegeben wird.

    Auch auf diese E-Mail habe ich keine Rückantwort erhalten.

  63. Die gleiche Abzockmasche wie in den geposteten Kommentaren verfolgt auch Morgantrust.eu. Namentlich Sandra. S. u.. Marco Schwarz. Auch ich wurde mit Luegenmails und Versprechen hin gehalten. Nach Weigerung Kapital nachzuschiessen wurde das Handelskonto an die Wand gefahren.

  64. Alle durch Herrn Günther Tusch und HandelFX Geschädigte möchte ich zusammenbringen, dies ist nur möglich wenn Sie sich bei mir über meine Mailadresse melden. Es wäre gut, wenn wir gemeinsam etwas unternehmen würden. Franz1870@t-online.de

  65. Hallo. Ja klar, Tusch. Ich gehe davon aus er agierte nicht unter diesem Namen. Anzeige, klar. Besser wäre eine gemeine Finanzierung eines Detektiv oder russian inkasso.
    Staat ist das scheißegal; der schreibt Parktickets;))

  66. Leider muss ich Euch mitteilen, dass wir alle zuuu gutgläubige Menschen sind und von diesen überaus geldgierigen und gewissenlosen Schmarotzern, wie es ein Herr Tusch oder ein Herr Kienast von der HandelFX sind, verarscht wurden. Diese Seite ist mit Unprofessionalität kaum zu überbieten. Unglaublicherweise habe ich von meinen anfänglichen 250 € Einzahlung, sogar 100 € zurückbekommen. Ich staune heute noch!!! Wie können diese armseligen Kreaturen nur Nachts Ihren Schlaf finden, die von morgens bis abends nichts Besseres zu tun haben, als Menschen abzuzocken!
    Mir wäre es eine ausdrückliche Freude, die Herren hinter Gitter zu sehen…möglichst schnell !!!

  67. handelfx ein große Betrug die Plattform kann man noch legal im Internet abrufen es sind auch nur Betrüger und alle funktioniert legal im Internet.
    wie geht das gibst es hier keine Kontrollen keine strafen man kann niemanden finden dann alles gute für die Zukunft mit unserem Gutem Internet.
    Es sind keine Behörden die dass Prüfen wenn man Anzeige macht man muss viel Geld beim Rechtsanwalt bezahlen dass man in Grunde auch warscheinlich nie zurück bekommt weil man die Gaunar nicht findet.
    EwaJoanna

    • Hallo alle zusammen, die auch bei HandelFX ihr Geld losgeworden sind wie ich. Hätte ich vorher eure Erlebnisse gelesen, hätte ich es nicht gemacht. Wohl ich im voraus im Internet nachgeschaut hatte.
      Also ich stieg Ende September bei diesen Leuten ein. Zuerst wollte mich der Herr Wagner betreuen, ihn vertraute ich nicht, er merkte es auch. Danach kam Herr Tusch, dieser mann versteht seine Sache und hatte ein neues Opfer.
      Ich bin mit 500 Euro eingestiegen, nach ein paar Wochen hatte er einen Investman Vertrag mit ein paar Tausend Euro, 30 Tage Laufzeit. Man sah auf der Plattform wie das Geld wächst, Anfang Dezember sollte es zum Vetragsende kommen, wollte nur den halben Betrag auf mein Konto überweisen lassen (der Rest sollte weiter Handeln), ich musste 4,25% wegen Schwarzgeldwäsche zahlen. Diese zahlte ich bei der Vontobel-Bank Spanien ein. Es rührte sich nichts, 8 Tage vor den Festtagen hieß es, laut ihrer Bestimmung/ Verordnung muss der gesamte Gewinn zusammen ausgezahlt werden muss, noch einmal 4,25% die Gleiche Gebühr, diesmal an die Vontobel in München. Der dritte im Bunde der dieses Veranlasst hat hieß Marc Klingelfuss von der Vontobel. Ich sah auf der Plattform alle Bewegungen und das der Gewinn zur Vontobel-Bank gegangen ist. Ein Glück oder auch nicht, hatte ich alle emails von den Herren abgespeichert + Überweisungsvorgänge, zuzüglich alle Seiten von der Plattform HandelFx meiner eigenen Seiten. Habe vor 14 Tage die Vontobel in München angeschrieben, Antwort kam, wird geprüft (hatte Termin gesetzt), hatte auch ein Termin für die Überweisung meines Geldes + Gewinn gesetzt, diesen haben sie bis heute nicht eingehalten. Diese HandelFX wurde ja schon im Oktober von der Östereichischen Finanzbehörde gestoppt und sie haben noch mal zugelegt. Unser Geld liegt 100% in Zypern, denn der Herr Tusch war in meiner Zeit dort. Ja was machen, die Welt ist groß, ob da nur ein Anwalt, Östereich ist in der EU, da muss mann anders ran. Wollte nur euch mitteilen, dass ihr nicht alleine seit.

      • Hilft zwar nicht für unseren Verlust, aber gut zu wissen, das man nicht allein so böd und gutgläubig war. Meine eigene Naivität ärgert mich. So skrupellos wie die sind, können wir gar nicht denken

    • Hallo Ewa Joanna, ich bin leider auch auf den Günther Tusch reingefallen und habe ebenfalls Geld verloren. Ich will jetzt Anzeige erstatten. Haben Sie irgendwelche näheren Informationen zur Person bzw. Firma. Wäre nett, wenn wir Gedanken austauschen könnten. Vielen Dank.

  68. Hallo, hatte Januar 2019 bei capital traders eingezahlt , komme schon seit April 2019 nicht mehr auf meine Plattform kann mir jemand sagen was passiert bei Margin denn ich bin die 250 eur schon runtergerutscht von den Herren der Capital Taders erreiche ich niemand mehr. Kann nicht mal einsehen wieviel Geld ich verloren habe.
    Muss ich bei solch betrügerischen Firmen mit Konsequensen rechnen wie ist eure Erfahrung
    gruss

  69. Ich warne hiermit ausdrücklich vor dem kriminellen /betrügerischen Broker TraderVisual. Der Accout-Manager trat unter dem Namen Walter Müller ( vermutlich falscher Namen) auf. Ich wurde um eine 6-stellige Summe betrogen. Die Masch lief wie folgt ab. Mein Einsätze waren in der Trader-Plattform erkennbar und es lief auch mit den Gewinnen gut. Wurde dann aber zu immer höheren Einsätzen genötigt. Eine Auszahlung aus meinem Depot sollte beim Stand von 1.000.000,- EURO möglich sein. Dies wurde mit der Begründung ich müsse erst die Steuer ( Einkommenssteuer ) auf den auszuzahlenden Betrag überweisen verhindert. Damit war dann endgültig klar das ich einem Betrüger aufgesessen bin. Habe Anwalt eingeschaltet und Strafanzeige erstattet.
    Die gleichen Erfahrungen mit einem großen Verlust habe ich leider mit Weiss FINANCE erlebt. Dieser Broker ist ebenfalls kriminell und betrügerisch. Mein Ansprechpartner war ein Herr Richard Blumenthal, der Trads ohne mein Wissen verschwinden lies. Ohne eine Vorinformation wurde eine neue Plattform installiert, dabei verschwand die alte Kontohistorie ebenfalls verschwand der Kumulierte Tradingumsatz der die Grundlage für die Auszahlungsberechtigung sein sollte. Durch willkürliche Boni ohne meine Zustimmung wurde das für eine Auszahlung erforderliche Handelsvolumen, dass das 80-fache des Bonusvolumens betragen muss in eine unerreichbare Größe getrieben. Habe Rechtsanwalt eingeschaltet und Strafanzeige erstattet.

  70. 69Brokers – Gibt es einen Investor der sein Geld zurück bekommen hat??
    Dann bitte PN an mich oder in diesem Forum seine Erfahrung zu 69Brokers mitteilen.

  71. Ich kann nichts von einer seriösen Investous Plattform feststellen. ich habe mich über das Internet nicht direkt bei Investous angemeldet, sondern bei einer sogenannten Vermittler Internet Seite von Bitcoins womit anderen Leute auch Super Reiche Ihr Geld im Schlaf verdienen.
    Dies war der 31.07. und ein zeitlich befristetes Angebot von 2 Stunden. Ich habe mich dort angemeldet mit Namen Wohnort Alter usw. wurde dann einfach weitergeleitet um weitere Angaben zu machen und landete dann bei Investous
    ich wollte erst € 250 einzahlen mit meiner VISA Karte dies funktionierte nicht mehr da diese Option abgelaufen war, ich habe auf € 500 erhöht und am 31.07 eingezahlt. Daraufhin habe ich auch eine entsprechende Rückantwort von Investous erhalten,
    insbesondere auch Zugang zur MT4 Handelsplattform. Jedoch dauerte dies nicht lange, dies wurde einfach grundlos beendet.
    Am nächsten Tag versuchte ich wieder auf die Investous Handelsplattform zu gelangen, jedoch hatte ich meinen erstmaligen Zugangscode vergessen – verlegt. die von Investous erhaltenen Zugänge von Benutzername und Passwort zur MT 4 Plattform funktionierten nicht. Ich habe sofort alles Investous mitgeteilt , jedoch hierüber habe ich keinerlei Nachricht oder Hilfe erhalten. Bedingt durch Krankheit habe ich Mitte November 19 einen Infestous Mitarbeiter angeschrieben, ich vereinbarte einen telefonischen Termin. Der Mitarbeiter erklärte mir, ich müsse eine neues Passwort generieren, was auch einfach war,
    wenn man davon Kenntnis hat wie so etwas funktioniert, teilte mir jedoch mit, dass bereits € 200 von meinem Konto abgebucht wurden, dies kam mir eigenartig vor. Am nächsten Tag habe ich auf der Investous Plattform mein Konto überprüft,
    es wurden bereits € 320 von meinem Konto abgebucht, obwohl ich kein einziges mal auf der Handelsplattform etwas unternommen hatte. Ich war sauer, teilte einem Mitarbeiter alles mit, es kam die Rückantwort ich muss einen Auszahlungsantrag stellen, dies habe ich auch gemacht, es kam dann noch die Rückmeldung ich muss meinen Personalausweis und eine Rechnung wo mein Name und Anschrift aufgeführt ist senden, dies habe ich auch unternommen,
    und die restliche Summe € 180 zurückerstattet zu bekommen. Investous weigert sich die eingezogenen € 320 zu zahlen,
    da dies im Vertrag bei Inaktivität vermerkt ist, 1 Monat 0 2 Monat € 80 +3+4 Monat je € 120 = € 240 Gesamt € 320.
    Ein Knackpunkt ist vorhanden, da ich keinerlei Hilfe von Infestous erhalten habe obwohl ich dies bereits am 1.8. gemeldet habe und um dringliche Hilfe gebeten habe das Problem zu lösen mit einem neuen Nutzernamen und Passwort auf die Handelsplattform zu gelangen, da die von Investous mir zugestellten Zugänge von Nutzernamen und Passwort zur Handelsplattform MT4 nicht funktionierten, erfolgte einfach keine Hilfe. Mir war zuvor zu keinem Zeitpunkt bekannt, dass man für eine Inaktivität mit nicht unerheblichen Kosten belastet wird, hierauf hätte man mich zumindest bereits kurz nach der Anmeldung hinweisen müssen, zumal auch womöglich der Zugang zur MT4 Plattform beendet wurde.

    • Es ist eine absolute Sauerei was ich hier lese. Mir passiert gerade genau das gleiche !!!! Ich habe bei Investous 250,- Euro eingezahlt. Sollte dann immer mehr zahlen….
      Dann wurde bei mir auch 80,- Euro abgebucht. Obwohl ein gewisser Herr Gabriel mir vorher mitteilte, dass, wenn ich nicht tätig werden würde, für mich keine Kosten entstehen würden….
      Jetzt folgt demnächst angeblich die nächste Abbuchung von 120,- Euro. Ich versuche dies zu verhindern. Doch man bekommt keinerlei Hilfe mehr, trotz mehrmaliger Bitte…
      Es muss doch eine Möglichkeit geben, diesen Leuten das Handwerk zu legen….

      • Hallo Frank, werden diese Kosten nur aus dem Guthaben bei Investous bedient,. Ich bin ebenso betroffen und frage mich, ob die mein Konto ins Minus fahren können.

  72. Hallo balbina das hat keinen sinn anwalt schreibt einen brief kassiert
    hunderte von euros bekommt ein schreiben retour das ist alles rechtens
    schreibt nochmal bekommt keinen rückruf mehr bei viel glück kommt ein vergleich bedeudet halbe maut und der spass geht beim nächsten weiter ausser spesen nichts gewesen keine schäu da hilft nur eine anzeige lg

  73. Hallo bin kein internet genie vieleicht macht einer ein portal wo man sich registriert umso mehr sich orten umso
    grösser wird der druck auf behörde diesen
    betrug ein ende zu setzen. Lg leiti

  74. Hallo vergiss anwälte kostet nur geld das ist ein anderes kaliber nach anzeige bei polizei und etlichen anrufen bei staatsanwaltschaft wurde eine fandung eingeleitet läuft seit oktober 2019 es wird auch mit deutscher polizei zusammengearbeitet lg leiti

  75. Der account manager bei investous drängte mich meine Dokummente zu schicken um mein Konto zu verifizieren was ich nicht gemacht habe. Daraufhin sagte mir ich solle mindestens 2 mal handeln dann bekomme ich mein Geld zurück was ich nicht gemacht habe. Die wollen 80,- euro von mir für die Bearbeitungsgebühren. Die haben von meinem Kreditkarte 250,- euro schon abgebucht.
    Was kann ich machen?

    Magid

  76. Auch mich hat es jetzt erwischt. Deswegen möchte hier nochmal explizit davor warnen mit Qoin Capital zu traden.Man soll viel einzahlen und bekommt am Ende keine Auszahlung.Das Konto wird dann einfach geschlossen.Der Name des Account Managers ist Kevin Stutz.Der Broker Alex Meier sowie die Nachhut Domenik Braun.Die Namen sind, wahrscheinlich wie der Account, gefakt.Telefonnummern aus Österreich, Brandenburg und Frankfurt am Main, die man selbst natürlich nicht mehr erreichen kann.Auch wenn ich wenig Hoffnung habe das Geld je wiederzusehen, hoffe ich das viele Leute diesen Beitrag lesen und die Finger von Qoin Capital lassen.Strafanzeige ist gestellt und auch die Finanzaufsichten informiert.

  77. Ich habe jetzt eine Auszahlung beantragt ,nun wurde ich aufgefordert 10 Prozent einzuzahlen wegen angeblicher Bankgebühren,ich weiß nicht was ich machen soll.Hat überhaupt Mal einer eine Auszahlung bekommen?Bin Ratlos

    • Schreib mir mal persönlich an bitte. Es sind 10% von der Gewinnsumme zu zahlen oder? Das gleiche wurde mir auch schon gesagt hab bis jetzt keine 10% überwiesen es ist 100% Fake.
      Finger weg von BTSAVE und Solocapitals!!!!

  78. Hallo,
    mir hat investous.com 2500€ abgezockt..am 13.9.19 gekauft und am 17.9.19 war alles weg.Der account manager Saban F. hat mir was geraten und sich verrechnet, es entstand ein Minus von 80,56€ hat einfach aufgelegt und nicht mehr angerufen, dann war mein gesamtes Geld weg. Man kann niemand anrufen, die volle Abzocke.
    Voll der Betrug.

  79. Hallo,
    ich habe blöder Weise bei Investous etwas Geld investiert. Anfangs waren es die üblichen 250€. Ich wollte es einfach mal ausprobieren. Der Account Manager hat mich umgehend angerufen und mir gesagt ich solle in Crude oil investieren. Ich sagte denen dass ich nur wenig Geld habe und keine Erfahrung. Der erste Handel hat mir 50€ eingebracht.Ich wurde wieder angerufen und der Mensch erzählte mir , er hätte aufgrund von Infos von Bloomberg einen heissen Tip, ob ich nicht noch mehr Geld hätte. Ich zahlte noch mal 300€ ein.
    Am Montag, also gestern rief er mich an, gerade in dem Moment als ich das Geld wieder abheben wollte und redete auf mich ein ich solle in USO investieren. Er sagte mir die Schritte dazu und wieviele Lots ich eingeben muss. Ich folgte seinen Anweisungen und zack alles Geld war weg
    Er rief mich an und sagte ich hätte was falsches eingegeben, hatte ich aber nicht. In Panik sagte er mir ich solle noch mehr einzahlen, dann könnte er das Geld wieder zurück holen. Dumm wie ich war, zahlte ich noch mal Geld ein, insgesamt waren es jetzt 1000€. Wieder in USO.Wie er sagte solle ich kaufen und dann Handeln drücken und dann verkaufen und Handeln. Beim Verkauf klickte es 2x und zack das Geld war wieder weg. jetzt rief er mich nicht mehr an, hab auch nix mehr von dem Account Manager gehört. Ich bin mir sicher nix falsch gemacht zu haben, könne Investous evtl über ihre Webseite Einfluss nehmen, oder spinnt mein Rechner?

  80. Eine eindeutigere Betrugsmasche als diese habe ich noch nicht erlebt. Auf keinen Fall Geld einbezahlen, da dieses unwiderruflich verloren ist. Guthaben werden nicht ausgezahlt!

    Hier sollte eine Internetwarnung durch entsprechende Behörden ausgesprochen werden. Wer dahinter steckt ist völlig unklar. Könnte auch Nordkorea sein, um Dinge zu finanzieren, die wir im Westen sicherlich so nicht wollen. Alle Menschen mit denen ich bei Fibronetix gesprochen habe, haben einen osteuropäichen Dialekt und meinen toll Erfolge an der Börse mit 80%-iger Sicherheit generieren zu können.

    Es ist Betrug!!!!!!!

  81. Hallo Norbert,
    auch ich habe die Kanzlei Herfurtner um Hilfe gebeten (Juni 2019) jedoch nach der Mandatsübertragung nichts mehr von ihnen gehört!!!
    Ich bin dem Senior-Account-Manager von G. Tusch, Mark Wagner, auf den Leim gegangen nachdem ich 250,00 € für den Autom.Webtrader überwiesen hatte, räumte er per ANYDESK meine gesamten Dispos ab und „kaufte“ angeblich Bitcoins und Blockchains für mich!!! der Haken, ich komme nicht in ihren Besitz!!!!!! Er gab eine andere als meine e-mail-Adresse an.
    Ich habe, vorsorglich, eine Anzeige wegen Internetbetrgs bei der Polizei gemacht!!
    Jetzt versuche ich nur noch mit allen Mitteln mein Geld zurück zubekommen!!!!
    LG Karin

    • Genau dieser Günther Tusch hatte dieses Masche mit mir abgezogen. Als ich massive Beschwerden über den Support losgelassen habe, hat dann sein angeblicher Chef Mark Wagner angerufen und erklärt das Tusch wegen Unregelmäßigkeiten entlassen wurde und nun er mein Konto manage. Das Spiel ging von vorne los. Jetzt ist weder Mark Wagner noch der Support erreichbar und mein Geld weg. Vorsicht vor 69Brokers. Wer Erfahrung hat bitte pN an mich.

      • Hallo,
        Ich helfe gerade meinem Mann bei der Recherche von Handelfx, Günther Tusch. Leider hat auch er sich täuschen lassen und wartet auf eine Auszahlung. Internetseite ist nicht mehr vorhanden, Support und alle Ansprechpartner nicht zu erreichen.
        Haben Sie Erfolg gehabt und Ihr Geld zurück bekommen? Wir wären gern für Erfahrungsaustausch dankbar.
        LG Eveline Großmann

        • Hallo Frau Grossmann,
          ist mir auch passiert. Er hatte mir Auszahlung zugesagt aber alle Angaben waren falsch. Ich will jetzt Anzeige erstatten. Kontakte zu ihm über WhatsApp und Mail hat er alle gesperrt. Können wir mal Gedanken austauschen?

  82. brokerz.com Betrug der übelsten Sorte.

    Ich habe heute die Firma Herfurter beauftragt mein Geld zurückzufordern. Aufwand 6 Std.. Ich werde das Ergebnis hier posten. So eine Sauerei. Wo ist die Bankenaufsicht? Das die Betrügerei so lange anhält ist kaum zu glauben. Seit 2018 sind diese Betrüger am Geschäfte machen. Ich kann mit meinem Account nicht mal mehr meine offenen Positionen schliessen. Beim Versuch die Positionen zu schliessen heisst es „diese Funktion wurde deaktiviert“. Ist das nicht unglaublich. Mein Account Manager sogenannte „Dr. Andreas Ulf“. hat dies veranlasst. Mann stelle sich mal vor. Zahlt 15000 Euro und das Konto wird bei nicht weiteren Einzahlungen gesperrt.

    • Hallo Norbert,
      vermutlich kennst du meine Beiträge über Kanzlei Herfurter, zuletzt neuerlich am 05.11.19, in der ich die Mehrfach-Abzocke beschrieben habe. Leider stelle ich fest, dass es immer mehr Trading-Plattformen gibt, die auf sehr ähnliche Weise diese Betrügereien durchführen. Ich hörte von einem Millarden-Markt weltweit, oft auch zur großangelegten Geldwäsche! .. Und zu recherchieren beginnt man leider auch erst, nachdem bereits ein Schaden oder immer Ausstiegs-Probleme entstanden sind.
      Unsere Beiträge erreichen hoffentlich noch einige Trading NEULINGE, die, wie wir auch versuchten, nur Trading KENNENZULERNEN bzw. in Aussicht gestelltes, schnelles Geld zu machen! Über diese genannten Plattformen, offenbar selbst bei Registrierten, wird leider nur sehr viel Geld in den Sand gesetzt! Jeder, der bereits involviert ist, setzt oft sein Maximum ein!
      Glückwunsch an Diejenigen, die noch unter € 500.- auszusteigen geschafft hatten!
      mbG wale

    • Hallo Norbert,

      ich habe die Kanzlei Herfurter Ende Juni beauftragt. Bis jetzt ist noch nichts passiert. Auf das Anwaltsschreiben hat Investous nicht reagiert und hat die Frist verstreichen lassen 🙁

      • Dann gehört sie zu den Glücklichen!
        69BROKERS, hier Günther Tusch und Mark Wagner haben es wirklich drauf, Investoren in Sicherheit zu wiegen und Auszahlungen nicht zu veranlassen. Reagieren auf keinerlei Anrufe, Nachrichten oder Mails.
        Ärgere mich über mich selbst so blauäugig Geld investiert zu haben.

  83. Ja auch leider ich bin auf einen Onlinetrader rein gefallen. Ich bekam jeden Tag eine Mail worin stand. Das ist der beste Deal der Hölle der Löwen. Ich zahlte 250 € ein und bekam einen Anruf von meinem Account Manager. Der sagte mir das er 9000 € bräuchte – da kann er das Geld verdoppeln. Und das ich nichts machen brauche. Er handele für mich. Bis heute ist nichts passiert. Ich habe schon in dutzend Mails versucht meinen eingezahlten Beitrag zurück zu verlangen und habe da auch angerufen. Doch da führt kein Weg herein. Ich werde immer wieder vertröstet das mich der Account Manager anrufen wird.
    Deswegen möchte ich dies Öffentlich machen . Nehmt euch vor dieser Firma in acht : https://fibonetix.com/contacts
    Das sind Abzocker. Kann mir da jemand helfen wir ich mein Geld wieder bekomme ?

    • Hallo es läuft nach meiner anzeige eine fandung seit oktober 2019 laut staatsanwalt– wurde von polizei
      schon informiert habe x mal bei staatsanwalt angerufen damit endlich mal
      eine fandung eingeleitet wird es sind österr. sowie deutsche behörden
      beteiligt lg leiti

  84. Ich bin Neuling im Traden und habe mich zwar mit einem regulierten und lizenzierter Broker eingelassen aber trotzdem wurde ich innerhalb von 2 Tagen vom Accountmanager total abgezockt.Ich bin der Aufforderung der Nachschusspflicht „Kapitalaufstockung“ nicht nachgekommen. Brokername: Investous.com Sitz in Rumänien und über CySec reguliert.
    Wie: hedging sehr hoher Spread großes Volumen und weg war das Kapital (Spread war höher als Kapital)

    • Hallo Kid Mud,

      ich wurde auf die gleiche Weise von Investous abgezogt und habe sehr viel Geld verloren. Hast du etwas in der Sache unternommen (Anwalt eingeschaltet, Strafanzeige?)?

      Ich wäre über jeden Tipp dankbar.

  85. Finmax muss geschlossen werden. Ich wurde von dem Finmax Mitarbeiter Martin Meier nach unten getradet und habe dann nur einen Teil ausgezahlt bekommen und das nur unter Androhung Interpol und die Staatsanwaltschaft einzuschalten. Finmax ist Betrug. Ich bitte alle Opfer zur Einleitung einer Sammelklage sich an kaifischer2007@gmail.com schriftlich zu wenden.

  86. Hat jemand Erfahrung mit Bitcoin System ? Da ich keine Kreditkarte hatte, hat der Mann, mit dem ich telefoniert habe, swine Bankdaten geschickt und ich solle drauf Geld überweisen. Der Empfängername ist konstos Marketing Ltd.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here