Start Newstrading Aktien Trading: Unsere Daytrading Strategie mit hoher Trefferquote

Aktien Trading: Unsere Daytrading Strategie mit hoher Trefferquote

Machst du diese 7 heftigen Trading Fehler?

Nutze das kostenlose Trader Training mit Tim Grueger. Es ist ein kostenloses 20-Min-Video, mit wertvollen Tipps & Tricks für erfolgreiches Trading.

Hier bekommst du bisher unveröffentlichte Einblicke in unsere Aktien Trading Strategie für Daytrader. Diese Daytrading Strategie folgt einem klaren Regelwerk, ist duplizierbar und auch für Berufstätige geeignet.

 

Neben dem Forex Trading sind wir auch im Aktien Trading sehr aktiv. Wir handeln täglich Aktien aus Europa und amerikanische Aktien im klassischen Daytrading.

Das heißt, viele Aktien werden nur für wenige Minuten bis Stunden gehalten. Zum Ende des Handelstages sind die Positionen in 99% der Fälle geschlossen.

Wie wir dabei vorgehen und wie du es ebenfalls umsetzen kannst, um konstante Gewinne im Trading mit einer erprobten Aktien Daytrading Strategie einzusammeln, erfährst du im Laufe des Beitrags.

Bevor wir ins Detail gehen, klären wir ein paar grundsätzliche Fragen, um nachher ein besseres Verständnis für diese Aktien Strategie entwickeln zu können.

Was ist der Unterschied zwischen Aktien Trading und Aktien Investments?

Bei klassischen Aktien Investments denken die meisten Anleger an den Starinvestor Warren Buffet.

Buffet ist durch geschickte Aktien Investments zu einem der reichsten Menschen auf diesem Planeten geworden. Seine Buy&Hold Strategie hat sich über Jahrzehnte ausgezahlt.
Zwei seiner Grundsätze lautet:

  1. „Eine Aktie, die man nicht 10 Jahre zu halten bereit ist, darf man auch nicht 10 Minuten besitzen.“
  2. Kaufe nie eine Aktie, wenn du nicht damit leben kannst, dass sich der Kurs halbiert.”

Du siehst, als Investor solltest du eine längere Perspektive von zum Teil mehreren Jahren mitbringen, bis sich das (Aktien-) Investment auszahlt. Als Daytrader gehen wir einen komplett anderen weg.

Wie bereits erwähnt halten wie eine Aktie oder ein anderes Asset nur für wenige Minuten oder Stunden. Wir suchen nach konkreten Mustern im Markt, wo sich eine gute Chance mit einem positiven Erwartungswert ergibt.

Hier setzen wir mit Hilfe von Derivaten (Finanzprodukte) mit Hebelwirkung auf geringe Kursveränderungen in einer Aktie und zwar mehrmals täglich oder wöchentlich.

So sammeln sich kleine aber (idealerweise) konstante Erträge, die aus einem kleinen Konto sehr zeitnah ein großes Konto machen können. Der Zinseszinseffekt ist unser Freund.

 

Wer sind wir und was handeln wir?

Wenn ich von „wir“ spreche, dann meine ich unser aktuelles, 3-köpfiges Tradingteam mit Sitz in der Nähe von Köln. Wir arbeiten in unserem Handelsbüro und tauschen uns täglich über Märkte, Setups und Co aus, was ein enormer Vorteil gegenüber einem „Einzelkämpfer“ ist.

Jeder von uns ist gelernter Bankkaufmann und hat Finance oder VWL studiert. Das ist allerdings kein Muss für erfolgreichen Börsenhandel:)

Tradingfreaks Team Strategie

Neben dem Eigenhandel haben wir mit der Webseite tradingfreaks.com in 2015 ein Daytrading Portal geschaffen, was heute schon zu den bekanntesten in der DACH-Region herangewachsen ist.

Neben diversen Blogbeiträgen, Podcasts und Youtube-Videos bieten wir auch die Möglichkeit der Zusammenarbeit an. Mehr dazu findest du hier im Bereich „Ausbildung“.

Hier können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene das Forex- und Aktien Daytrading bzw. Newstrading Schritt für Schritt erlernen und werden dabei täglich unterstützt.

Wie und wann habe ich Erfolg im Aktien Trading?

Eins vorweg. Viele Trading Anfänger scheitern nach wenigen Wochen, unabhängig vom Markt oder dem Asset, das sie handeln.

Damit meine ich, dass sich viele aus Arroganz und Unerfahrenheit in das Haifischbecken „Börse“ werfen, im Glauben, sie schwimmen im hauseigenen, sicheren Schwimmbad.

Ok, nochmal anders ausgedrückt: Spekulativer Börsenhandel ist kein Spaß und kein Hobby. Du trittst täglich gegen Hedgefonds, Investmentbanken und Co an, die sich über dein Erspartes freuen.

Die 90/90/90 Regel besagt, dass 90% der privaten Trader, auch Retail Trader genannt, in 90 Tagen rund 90% ihres Kapitals im Trading verlieren.

Die Hauptgründe dafür sind mangelndes Fachwissen über Marktzusammenhänge, Anlageklassen und die genutzten Finanzprodukte, sowie das Fehlen einer funktionierenden Daytrading Strategie.

Wenn also ca. 90% nicht erfolgreich sind und Geld im Trading verlieren, wie kannst du zu den 10% der potenziellen Gewinner gehören?

Dazu musst du konstant und konsequent an den folgenden vier Kategorien arbeiten:

  • Fachwissen
  • Risikomanagement
  • Psychologie
  • Strategie

Auf unserer Webseite und insbesondere im Blog findest du zu allen genannten Kategorien Tipps und Tricks. In diesem Artikel beschäftigen wir uns jetzt mit einer beispielhaften Aktien Daytrading Strategie.

 

Der Aufbau einer Daytrading Strategie

Viele Anfänger und auch Fortgeschrittene, die schon etwas Fachwissen aufgebaut haben, handeln ohne Strategie.

Damit ist es nahezu unmöglich, mit Ausnahme von einer Hand voll Glückstrades, konstant profitabel an der Börse zu handeln.

Eine Daytrading Strategie ist nichts anderes als ein festgelegtes System oder auch Regelwerk, nachdem täglich gehandelt wird. Es besitzt klare Parameter, nach denen die Märkte täglich durchsucht werden.

Parameter, die in einem Regelwerk auftauchen können, lauten:

  • Welches Asset wird gehandelt (FX, Aktien, Indizes, Rohstoffe,..)?
  • Welche fundamentalen Parameter müssen vorliegen?
  • Welche charttechnischen Parameter müssen vorliegen?
  • Welcher Trading Stil wird genutzt (Scalping, Daytrading, Swingtrading)?
  • Welches Finanzinstrument wird genutzt?
  • Was sind konkrete Katalysatoren/Ereignisse für Ein- und Ausstieg?
  • Wieviel Risiko wird pro Trade eingegangen?
  • Welches Chance-Risiko-Verhältnis wird gewählt?

Aus all den Kriterien, die im Forex- und Aktien Trading berücksichtigt werden sollten, formt der Trader eine Strategie, die sein persönliches Regelwerk ist.

Wenn er seine Idee zu Papier gebracht hat, wird diese dann anschließend anhand von Backtests oder zukünftigen Papertrades über einen relevanten Zeitraum getestet.
Gegebenenfalls werden dann Anpassungen vorgenommen.

Im Idealfall, bringt die Strategie mehr Gewinn als Verlust und kann dann auf einem kleinen Livekonto weiter gehandelt werden. Hier kommen dann oft die Emotionen des Traders ins Spiel, aber das ist ein anderes Thema.

 

Welche Finanzprodukte eignen sich für Aktien Trading?

Du hast vielleicht schon festgestellt, dass dein Online Broker dir mehr als nur die klassische Aktie zum Handeln schmackhaft machen möchte.

Neben der klassischen Aktie gibt es eben auch die Möglichkeit, mit Derivaten zu arbeiten.
Derivativ bedeutet „abgeleitet von“. Es ist also ein Finanzprodukt, was sich von einem Basiswert (Aktie, DAX, …) ableitet bzw. diesen nachbildet.

Gängige, derivative Finanzprodukte für das Aktien Trading sind Optionen, Knockout Zertifikate und CFDs. Bei diesen Produkten kannst du die Hebelwirkung nutzen.

So kannst du im CFD Trading mit einem 10.000 EUR Konto theoretisch ein Handelsvolumen in einer Aktie von 50.000 EUR erreichen.

Beispiel Allianz Aktie (klassisch) ohne CFDs:
– Allianz steht beispielhaft bei 100,00 EUR
– Du kaufst 100 Stück (= Handelsvolumen 10.000 EUR)
– Allianz Aktie steigt von 100,00 auf 101,00 EUR
– Dein Gewinn = 100 EUR

Beispiel Allianz Aktie mit CFDs:
– Allianz steht beispielhaft bei 100,00 EUR
– Du kaufst 500 Stück (= Handelsvolumen 50.000 EUR)
– Du nutzt dabei 10.000 EUR Eigenkapital und 40.000 EUR Fremdkapital des Brokers
– Allianz Aktie steigt von 100,00 auf 101,00 EUR.
– Dein Gewinn = 500,00 EUR

Du siehst, mit einem Hebelprodukt kannst du deine „Buying Power“ erhöhen, oder aber auch deine Liquidität schonen und mehrere Trades gleichzeitig machen. Natürlich sind bei erhöhtem Hebel auch die Risiken größer, falls die Aktie sich nicht wie gewünscht entwickelt.

Wir bevorzugen CFDs, da sie transparent sind und sich bei EU-regulierten Brokern für Privatanleger keine Nachschusspflicht mehr ergibt.

Ein Beispiel für einen soliden Aktien CFD Broker mit vernünftiger Regulierung und großer Produktauswahl im Aktienbereich ist XTB. Ebenso gut aufgestellt ist (zum aktuellen Zeitpunkt) Admiral Markets oder Captrader. Ein seriöser Broker ist für FX und Aktien Trading absolut wichtig und eine gründliche Recherche gut investierte Zeit.

 

Aktien Trading mit Fundamentalanalyse oder Chartanalyse?

Ob die Chartanalyse oder die Fundamentalanalyse mehr Erfolg im Trading bringt, ist eine leidige und endlose Diskussion.

Fakt ist, es gibt nicht nur eine Strategie oder den heiligen Gral im Trading. Viele Wege führen nach Rom, besonders im Börsenhandel.

Als Trader musst du eine Daytrading Strategie finden, die zu dir und deinen Ressourcen passt.

Und die Frage sei erlaubt: Warum eigentlich „entweder oder?“

Sowohl im FX Newstrading als auch im Aktien Daytrading verbinden wir Fundamental- und Chartanalyse.

Dabei entwickeln wir die Ideen auf Basis der fundamentalen Ereignisse (Nachrichten, Datensätze) und verfeinern die Trade Idee dann im zweiten Schritt mit charttechnischen Merkmalen.

Das können einfache Unterstützungs- und Widerstandslinien sein, oder aber auch Durchschnitte wie EMA oder VWAP, die uns bei der Planung von Einstiegen und Ausstiegen helfen.

 

Der tägliche Job eines Daytraders

Bevor wir zu unserer Aktien Breakout Strategie kommen, möchte ich den Job des Daytraders erläutern.

Oft werden wir gefragt, ob wir wissen, ob der DAX oder ein anderes Asset heute steigt oder fällt. Gefühlt ist der ein oder andere Anfänger enttäuscht, wenn wir sagen, dass wissen wir nicht und das kann auch niemand wissen.

Die Börse und jedes einzelne an ihr gehandelte Asset ist unberechenbar. Ob ein Wert steigt, fällt oder sich im Kreis dreht ist nicht prognostizierbar. Weder für die nächsten Minuten, noch für die nächsten Tage und Wochen.

Unser Job als Daytrader besteht darin, Muster zu erkennen.

Wenn wir wissen, dass ein Setup von 100 Trades auf identische Art und Weise 70 mal funktioniert hat, dann ist das ein bewährtes Muster, was wir über ein sauberes Risikomanagement gewinnbringend handeln können. Tag für Tag.

Deshalb ist es so wichtig, eine verschriftlichte und erprobte Strategie vorliegen zu haben, bevor man mit Echtgeld handelt.

Die Strategie muss dir jeden Tag ganz klar zu verstehen geben, wann gehandelt wird und noch wichtiger, wann nicht gehandelt wird. Oft besteht unser Job aus Analysieren, Suchen, Filtern und vor allem: Abwarten.

Wer nicht die Disziplin mitbringt, auf die guten Setups zu warten, der wird Probleme kriegen.

Unser Aktien Trading Setup für Daytrader

Als Trader ist es deine Aufgabe, ein virtuelles Strategien-Portfolio zu entwickeln, wo bewährte Strategien festgehalten werden. Je nach Marktlage weißt du dann ziemlich genau, welche Strategie du anwenden kannst.

So haben wir Forex Strategien, die bei Zinsentscheiden oder Wirtschaftsdaten funktionieren und eben Aktien Trading Strategien, die zur Börseneröffnung gut performen. So ergeben sich über den Tag verteilt immer wieder gute Gelegenheiten.

Beim Aktien Trading kombinieren wir die Fundamental- und die Chartanalyse. Dabei folgen wir einem selbstentwickelten 4-Phasen-Modell. Dieses Modell ist ein geschlossenes System, von der Ideengenerierung bis hin zum Review nach dem Trade.

Um es einfacher erläutern zu können, teile ich es hier in 4 Schritte auf:

1. Aktien finden, die interessante Nachrichten oder Datensätze (Quartalszahlen) vor- oder nachbörslich verkündet haben.
2. Prüfen, ob diese Aktien vorbörslich für Bewegung sorgen und mit Momentum eröffnen.
3. Konsolidierung abwarten, zB in Form einer Flagge oder eines Dreiecks. Risikomanagement für einen potenziellen Ausbruchshandel planen.
4. Trade eingehen, wenn Konsolidierung mit hohem Volumen verlassen wird.
Nach dieser Aktien Trading Strategie, können wir täglich geeignete Kandidaten finden und handeln.

Hier ein Beispiel:

Die Zion Bancorporation bekam eine positive Ratingänderung eines Analystenhauses und hat vorbörslich bereits einen Sprung gemacht. Es gab eine starke Eröffnungsbewegung nach 15.30 Uhr und dann eine Konsolidierungsphase, die mit etwas zeitverzögert mit hohem Volumen verlassen wurde.

Aktien Trading Strategie Chart Beispiel

 

Der Trade hat ca. 30 Minuten gedauert und einen optimalen Ausstiegszeitpunkt getroffen.

Die Tools und Indikatoren dafür greifen wir bei Tradingview ab. Hier nutzen wir unter anderem das klassische Volumen von der Hauptbörse der jeweiligen Aktie, um den Ausbruch aus der Konsolidierung besser beurteilen zu können.

News für US Aktien kannst du zum Beispiel bei finviz.com einsehen und filtern. Dort gibt es den Menüpunkt „News“. Natürlich kannst du auch deutschsprachige Quellen wie finanzen.net oder diverse Twitterkanäle nutzen. Wer mehr zu einem Unternehmen wissen will, kann auch einfach den Hashtag des Unternehmens bei Twitter eingeben. Dort aber bitte auf seriöse Quellen achten.

Natürlich ist dieses Setup auch für Shortkandidaten umsetzbar, wenn es negative Meldungen gab und die Aktie bereits vorbörslich nachgibt.

So haben wir für jede Marktlage die Möglichkeit, uns 5-Sterne-Setups zu erarbeiten und zu handeln. Aktuelle Trefferquoten bei diesem Setup liegen bei vielen Tradern bei ca. 70%. Das CRV ist oftmals ausgeglichen, also 1:1.

 

Ist dieses Setup für Berufstätige erlernbar und umsetzbar?

Viele Trading Einsteiger gehen vernünftigerweise einem geregelten Beruf nach. Demnach ist Trading eine Art Nebenberuf und das ist auch gut so, denn im ersten Jahr geht es erstmal darum, Erfahrungen zu sammeln und die Strategie zu manifestieren.

Diese Aktien Trading Strategie kann insbesondere auch von Berufstätigen umgesetzt werden, die zB von 08:00 bis 16.00 Uhr arbeiten. Viele Trades kommen in der EU Session zwischen 09:30 Uhr und 11.00 Uhr und noch mehr in der US Session zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr zustande. Da der US Handel generell bis 22.00 Uhr geht, gibt es weitere Möglichkeiten.

Wer mit uns im Top Trader Programm zusammenarbeiten will, lernt diese und noch weitere Strategien Schritt für Schritt (inklusive kompletter Liste der Tools und wo diese zu finden sind).

Zudem gibt es dort ein Trading Forum, wo wir täglich die geeigneten Kandidaten heraussuchen und somit bei dem Ideengenerierungsprozess mehr als nur unterstützen.

Wer sich die Zeit nimmt, die Videos und Dokumente sauber durchzuarbeiten, kann diese Daytrading Strategie nach wenigen Wochen eigenständig handeln.

Und Eigenständigkeit ist für einen Trader mit das wichtigste. Lerne, selbstbewusst Entscheidungen zu treffen und du bist von niemandem mehr abhängig.

Dabei begleiten wir dich sehr gerne.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann nutze unser kostenloses Erstgespräch und wir besprechen unverbindlich die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

https://tradingfreaks.com/strategie-telefonat-cal

Vereinbare jetzt deinen kostenlosen Termin.

Bis in Kürze

Tim

Tim Grueger
Tim ist CEO & Trader bei tradingfreaks.com. Er ist Bachelor of Science (Finance) und hat für zwei große Banken gearbeitet. Tim handelt hauptsächlich das Forex Newstrading, so wie diverse Hedgefunds und Investmentbanken. Du kannst seine Strategie im kostenlosen Webinar sowie im Top Trader Programm einsehen und erlernen. Tim empfiehlt diesen FX- und CFD-Broker. <<<<<<Hier geht es zu Tim´s Trading Story.:>>>>>> Hier geht es zu Tim´s Youtube Videos.:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here